Samstag, 30. September 2017, 19:02 Uhr

10 Dinge über Steffen Henssler, die man (vielleicht) noch nicht wusste

Nach einer notwendigen Zwangspause wegen eines Muskelfaserrisses ist TV-Koch Steffen Henssler ganz heiß auf die erste Ausgabe von „Schlag den Henssler“ heute ab 20.15 Uhr bei proSieben. Für den ehrgeizigen 45-Jährigen passt die Show ja wie die Faust auf’s Auge: „Ich habe einfach keine Lust zu verlieren!“.

10 Dinge über Steffen Henssler, die man (vielleicht) noch nicht wusste
Gut gebrüllt, Löwe! Nun geht’s los! Foto: ProSieben/Philipp Rathmer;

Wir sind jedenfalls gespannt wie er die heutige erste Ausgabe meistert. Ganz so unerfahren ist Henssler in diesem Challenge-Metier natürlich nicht. 2014 trat er bei ‚Schlag den Star‘ gegen Joey Kelly an. Vor dem Start der Show spuckte er große Töne – der Kelly-Musiker gewann mit 24:12 Punkten.

Größte Kochshow aller Zeiten 2018

Übrigens: Nächstes Jahr, am 12. Mai 2018 möchte er in der Frankfurter Festhalle DEN Zuschauerrekord für eine Kochshow aufstellen. Mindestens 5.000 Zuschauer werden erwartet, wenn Steffen Henssler einen noch nie dagewesenen Abend rund ums Kochen präsentiert: „Henssler tischt auf – Spezial! Die größte Kochshow aller Zeiten“.

Wir haben ein paar bemerkenswerte Erkenntnisse zusammengefasst, die mancher vielleicht noch nicht über Steffen Henssler wusste.

10 Dinge über Steffen Henssler

1. Henssler hat noch eine Schwester, drei Brüder und zwei Töchter aus zwei Beziehungen.

2. Im Alter von neun Jahren erlebte er einen furchtbaren Schicksalsschlag: Seine Mutter starb an Krebs.

3. Mit seinem Vater Werner führt er seit 2001 das Restaurant „Henssler & Henssler“. Es folgte 2009 das zweite Lokal in Hamburg: „ONO by Steffen Henssler“ und 2017 das dritte „moderne Schnellrestaurant“ „Ahoi“ in der Hamburger Innenstadt.

4. Der heute 45-Jährige hat mal 444.000 Mark im Lotto gewonnen und investierte den Betrag um in Los Angeles, um die hohe Kunst des Sushi-Zubereitens zu erlernen.

5. Der spätere TV-Koch war Anfang des neuen Jahrtausends der erste Deutsche, der den Titel „Professional Sushi Chef“ führen durfte.

6. Die Umweltstiftung WWF ernannte ihn 2009 zum „Meeresanwalt“, setzt sich so gegen die Überfischung und Ausbeutung der Meere ein.

7. Sein erster Auftritt als Fernsehkoch war 2004 beim NDR an der Seite von Fernsehkoch und Unternehmer Rainer Sass.

8. 2006 folgte seine erste eigene Show „Hensslers Küche“

9. 2015 eröffnete er die Kochschule „Hensslers Küche“.

10. Er hält seit 2013 zwei Guinness-Weltrekorde für die meisten gehackten Chili-Schoten in 30 Sekunden (11 Stück) – und einen Rekord im Ravioli-Falten.