Sonntag, 01. Oktober 2017, 10:53 Uhr

Bühnenteil stürzt hier auf Marilyn Manson

Rocker Marilyn Manson ist bei einem Konzert durch eine herabstürzende Bühnen-Requisite verletzt worden. Der 48-Jährige performte im Hammerstein Ballroom in Manhattan gerade seinen Song „Sweet Dreams“ als sich plötzlich zwei riesige Skulptur-Pistolen hinter ihm lösten.

Bühnenteil stürzt hier auf Marilyn Manson
Foto: Apega/WENN.com

So ganz unschuldig ist Manson an dem Zwischenfall allerdings nicht. Der Sänger kletterte während seiner Perfomance nämlich auf die beiden gigantischen Waffen. Danach gab die schlichte Konstruktion, die offenbar nicht im Biden verankert war, dann nach und fielen auf ihn. Mehrere Menschen stürzten sofort auf die Bühne um ihm zu helfen, berichten Augenzeugen. Dies ist auch in Videos zu sehen.

Bühnenteil stürzt hier auf Marilyn Manson
Foto: deathrottweiler

Manson zum Check Up im Krankenhaus

Der berühmte Musiker wurde gleich nach dem Konzert ins Krankenhaus eingeliefert, Informationen zu seinem Gesundheitszustand gibt es allerdings noch nicht. Ein Sprecher des Rockstars sagte dem „Variety“-Magazin, dass Manson auf jeden Fall wegen einiger Verletzungen behandelt werden würde. Man könne aber nicht sagen, wie ernst sein Zustand ist.

In wenigen Tagen plante er eigentlich die Veröffentlichung seines zehnten Studio-Albums „Heaven Upside Down“. (SV)