Dienstag, 03. Oktober 2017, 16:41 Uhr

Daniela Katzenberger: Keine Geburtstagsversöhnung

Daniela Katzenberger musste ihren Geburtstag ohne ihre Schwester verbringen. Die Kultblondine ist am Sonntag (1. Oktober) 31 Jahre alt geworden. Eigentlich ein Grund zum feiern, doch die Party der Katze fiel dieses Jahr eher klein aus.

Daniela Katzenberger: Keine Geburtstagsversöhnung
Foto: Michelle Zillekens/WENN.com

Nur mit Ehemann Lucas Cordalis und Töchterchen Sofia machte sie sich einen schönen Tag auf ihrer Wahlheimat Mallorca. Ihre Halbschwester Jenny Frankhauser und ihre Mama Iris verbrachten den Tag lieber im Zoo. Zwar nicht, um sich zu Vergnügen, sondern um für eine Wohltätigkeitsaktion Kinder mit Air Brush-Tattoos zu verzieren, aber besonders schlimm fand die 25-Jährige den doppelten Termin wohl nicht. Immerhin ist sie immer noch ziemlich sauer auf ihre berühmte Schwester, die ihr nach dem Tod ihres Vaters nicht zur Seite gestanden haben soll.

Danny gefällt dieser öffentliche Zickenkrieg gar nicht. „Ich lieb‘ sie trotzdem, egal was sie sagt. Und das einzige, was ich ihr wünsche, ist die Zufriedenheit, die man braucht, um glücklich zu sein“, sagt sie kürzlich im Interview mit ‚Promiflash‘. Ihr eigener Wunsch – eine versöhnte Familie am Geburtstag – wurde ihr aber dieses Jahr offenbar verwehrt.

Peinlicher Zwischenfall in Primetime-Doku-Soap

In der neuen RTL 2 -Primetime-DokuSoap „Traumhochzeit zum Schnäppchenpreis“, am Donnerstag – 5. Oktober – um 20.15 Uhr bei RTL II mit Daniela Katzenberger und Eric Schroth kämpfen auch diese Woche wieder drei Hochzeitspaare um die perfekten Flitterwochen auf der Südsee-Insel Mauritius. Die Herausforderung: Für die Traumhochzeit hat jedes Paar ein Budget von nur 3.999 Euro.

Dass dabei einiges schief gehen kann, weiß Daniela Katzenberger aus eigener Erfahrung und erzählt, was bei ihrer eigenen Hochzeit daneben gegangen ist. Außerdem die Höhepunkte der Pleiten, Pech und Pannen der drei Kandidatenpaare.

In der zweiten Folge kommt es dann auch bei Lisa und Mohammed aus Nürnberg zu einem absoluten Hochzeits-No-Go: Mitten in der Hochzeitszeremonie klingelt das Handy des Bräutigams. Daniela Katzenberger: „Ich würde dem eine klatschen, egal wer da wäre …wenn das Lucas wäre. Das geht gar nicht!“