Mittwoch, 04. Oktober 2017, 20:49 Uhr

George Michael: „Listen Without Prejudice Vol. 1/MTV Unplugged“

George Michaels schillernde Karriere umfasst vier Jahrzehnte und 120 Millionen verkaufte Alben. Am 20. Oktober legt Sony Music sein bahnbrechendes zweites Solo-Album „Listen Without Prejudice Vol. 1/MTV Unplugged“ neu auf.

George Michael: „Listen Without Prejudice Vol. 1/MTV Unplugged“
Foto: Caroline/SonyMusic

Ursprünglich 1990 erschienen, wurde „Listen Without Prejudice Vol.1“ von George Michael produziert, arrangiert und beinahe komplett im Alleingang geschrieben – und verkaufte sich in Großbritannien noch besser als der Vorgänger „Faith“. Seine „MTV Unplugged“-Performance wurde 1996 in London aufgenommen und bietet prägende Songs seiner Karriere: von Georges Zeit bei Wham! bis hin zum Solo-Album „Older“.

Single „Fantsay“ mit Chic-Legende Nile Rodgers

Anfang 2016 suchte George nach der perfekten Single, um die mit Spannung erwartete Neuauflage von „Listen Without Prejudice Vol.1/MTV Unplugged“ zu lancieren und „Fantasy“ war seine erste und präferierte Wahl. Er kontaktierte Hit-Macher Nile Rodgers – den einzigen Mann auf dem Planeten, der „Fantasy“ mehr Funk verleihen konnte, als es sowieso schon hatte. George und Nile sprachen dieselbe musikalische Sprache, waren sich einig und der Rest ist Geschichte.

George Michael: „Listen Without Prejudice Vol. 1/MTV Unplugged“
Foto: SonyMusic

Das überarbeitete „Fantasy“ von George Michael featuring Nile Rodgers ist jetzt zu ein respektablen Killer-Track, der im britischen Radio am 7. September weltexklusiv zum ersten Mal gespielt wurde – und es liegt auf der Hand, warum der Song schon immer Georges Favorit war.

klatsch-tratsch.de verlost zwei Alben!

Um teilnehmen zu können, musst Du außerdem Fan unserer Facebook-Seite oder unserer Twitter-Seite sein oder einfach unseren Youtube-Trailer-Kanal abonnieren! Schreib uns bis zum 18. Oktober 2017  in einer Mail Deinen Facebook- oder Twitter-Namen und im Betreff bitte „George Michael“

Deine Mail geht an: [email protected] Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.