Donnerstag, 05. Oktober 2017, 14:26 Uhr

Til Schweiger hat es wieder getan

Der große Polarisierer Til Schweiger, ziemlich rastloser Filmemacher und bisweilen auch sehr rege in den Sozialen Medien zugange, hat wieder gepostet!

Til Schweiger hat es wieder getan
Wieder angenervt : Superstar Til Schweiger. Foto: Starpress/WENN.com

Mitten in der Nacht veröffentlichte der 53-Jährige heute diesen zunächst etwas verwirrenden Post auf Facebook. Da heißt es u.a. abseits aller Rechtschreib- und Grammatikregeln: „Ab heute, werde ich jeden Deppenkommentar veröffentlichen… also, wer seine 15 Minuten in der Öffentlichkeit genießen will – schreibt jetzt!!!! Helft mir meine schwächelnde Seite mit Klicks nach vorne zu bringen… Hate-Posts very welcome!!!“

Klicks gegen teure Werbung, sagt der Scherzkeks

Angeblich macht der Schauspieler, Produzent und Regisseur Geld mit seinen Posts. Weiter heißt es: „I need Klicks, um meine Werbung teurer zu verkaufen!!! Jeder Rechtsradikale bringt mir – ohne Scheiss – 600 Euro am Tag(bei der Masse könnt ihr wohl ermessen, wie satt ich bin..?) aber bitte… vordert mich weiter auf „euer“ Land zu verlassen (ich denk nich dran – aber macht das weiter- weil cash in my täsch“.

Ab heute, werde ich jeden Deppenkommentar veröffentlichen... also, wer seine 15 Minuten in der Öffentlichkeit genießen...

Gepostet von Til Schweiger am Mittwoch, 4. Oktober 2017

Über 9.400 User haben den Beitrag entsprechend kommentiert, bzw. mit einem Emoticon versehen. Der Hintergrund dürfte die Aufforderung einer Dame aus Saarbrücken sein, die ihn vor wenigen Tagen aufgefordert hatte, das Land zu verlassen. Die postete zudem noch: „Ihr Demokratieverständnis und ihr Wortschatz widern mich an“.

Eins muss man dem Star absolut lassen: Im Gegensatz zu den meisten seiner Kollegen bezieht Schweiger gerne öffentlich und eindeutig Stellung, lässt seine politische Haltung auch nicht im Nebel verwässern und pfeift auf Kratzer an seiner Popularität. Und der Jubel für seinen dann doch ziemlich eindeutigen Kommentar überwiegt!