Samstag, 07. Oktober 2017, 9:04 Uhr

Aaron Carter: Das war's mit der Reha

Aaron Carter hat die Reha schon wieder verlassen. Der 29-jährige Popsänger ließ sich vor zwei Wochen erst in das Behandlungszentrum einweisen, um „seine Gesundheit zu verbessern und an seinem allgemeinen Wohlbefinden zu arbeiten.“

Aaron Carter: Das war's mit der Reha
Foto: TNYF/WENN.com

Nun jedoch sollen „gewisse Umständ“ aufgetreten sein, die Carter letztendlich dazu veranlasst haben, die Reha vorzeitig zu verlassen und nach Hause zurückzukehren. Sein Sprecher lässt gegenüber ‚The Blast‘ verlauten: „Aaron hat die Einrichtung, in der er an seinem Wohlbefinden gearbeitet hat, verlassen. Verschiedene rechtliche und persönliche Angelegenheiten tauchten auf, die seine unverzügliche und Aufmerksamkeit in eigener Person benötigten.“

Bleibt weiter in Behandlung

Trotzdem sei der gestrauchelte Musiker nach wie vor „sehr engagiert gegenüber seinem Wohlbefinden“ und wird von daher auch außerhalb der Einrichtung weitermachen, die „bestmögliche Person“ zu werden. Am 22. September wurde die Nachricht verkündet, dass Carter professionelle stationäre Hilfe holen möchte. Er wollte dies „privat“ machen und „all seine Aufmerksamkeit“ auf seine Gesundung legen. Dabei übersandte der Sprecher die Dankbarkeit des Sängers an all seine Fans für deren „Unterstützung und Liebe.“ Grund zum Schritt in die Therapie gab ihm seine eigene Besorgnis um seine Gesundheit.