Samstag, 07. Oktober 2017, 13:17 Uhr

Sylvie Meis: Beziehung mit Kompromissen

Sylvie Meis weiß, wie man sich als Paar arrangiert. Die 39-jährige Modelschönheit hat den ein oder anderen Tipp für eine Beziehung parat. Sie selbst hat sich mit Charbel Aouad verlobt und gleichzeitig an ihrer sexy Dessous-Linie ‚Sylvie Flirty Lingerie‘ gearbeitet.

Sylvie Meis: Beziehung mit Kompromissen
Foto: Starpress/WENN.com

Dafür zeigt Sylvie natürlich viel Haut und fremde Menschen können sie in neckischen Posen begutachten. Dass dies dem eigenen Partner vielleicht nicht immer ganz so gefällt, ist wahrscheinlich klar. Gegenüber der Hamburger Illustrierten ‚Closer‘ verrät die gebürtige Niederländerin, dass ihr Verlobter manchmal ein Problem damit hat: „Jeder Mensch ist anders. Und klar ist das für Charbel eine ungewohnte Situation. Ich kann verstehen, wenn er bei den Fotos eifersüchtig reagiert. An seiner Stelle würde ich vielleicht ähnlich denken, wenn man seine Frau mit der Welt in ‚Sylvie Flirty Lingerie‘ teilen muss. Plötzlich treten Probleme auf, mit denen man nicht rechnet.“

Jedoch hätten sie es „besprochen“ und schließlich habe er sie „so kennengelernt und muss damit umgehen.“

Beide bereit für Kompromisse

Für Sylvie stehe nämlich fest, dass es Lösungen für jedes Problem gibt und betont, dass es wichtig ist, kompromissbereit zu sein: „Zu jeder Beziehung gehören Kompromisse – auch zu unserer. Und ich bin froh, dass wir beide bereit sind, welche einzugehen.“ Das ist also das Geheimnis des verliebten Pärchen. Und davon mal abgesehen hat Charbel bestimmt auch so seine Vorzüge mit einer Verlobten, die für ihre Dessous-Linie bekannt ist und diese natürlich auch hervorragend selbst tragen kann. Auf einer Pressekonferenz gab das Model nämlich zu, wohin es nach einem sexy Fotoshooting denn ging: „Jetzt kann ich endlich die Wirkung meiner Dessous testen.“