Sonntag, 08. Oktober 2017, 19:36 Uhr

Gil Ofarim über "My little Pony" und seine Jubiläumstour

Wer kennt sie nicht? Die kleinen Pferdefiguren von „My Little Pony“ in bunten Quietschfarben mit jeder Menge Glitzer. Am Donnerstag kam der Kinofilm der vierbeinigen Heldinnen in die Kinos. Der Rocker und „Let´s Dance“-Gewinner Gil Ofarim (35) spricht darin den roten Straßenkater Capper. Wir haben ihn in Berlin getroffen und wollten wissen, wie es zu dieser ungewöhnlichen Zusammenarbeit kam?

Gil Ofarim über "My little Pony" und seine Jubiläumstour
Foto: Tobis

Du sprichst in „My Little Pony“ den Kater Capper. Kannst du uns etwas über ihn erzählen?
Capper ist ein Kater. Ein charmanter, eleganter Trickbetrüger, der wahrscheinlich vorher ein ganz lieber netter Kater war, aber er ist wohl irgendwie auf die schiefe Bahn geraten. Im Film ist es so, er sieht die Ponys und sieht sofort ein Geschäft. Er denkt, er kann durch die Ponys, seine Schulden bei irgendeinem Boss abbezahlen. Und ohne jetzt zuviel verraten zu wollen, aber vielleicht hat auch ein Böser ein zweites Gesicht.

Was hat dich an dem Job besonders gereizt?
Meine Motivation waren meine beiden Kinder. Ich habe zwei Kids, mein Sohn Leo ist 2,5 Jahre und meine Tochter ist neun Monate alt. Ich mache deswegen jetzt verstärkt auch Kindersachen. Ich möchte auch etwas machen, das meine Kinder verstehen können. Ich bin stolz auf das was ich mache, und dass ich das meinen Kindern auch bald zeigen kann.

Gil geht auf Jubiläums-Tour

Und hast du von der Internet-Community um „My Little Pony“ gehört?
Ich habe von den Bronies gehört. Ich habe festgestellt, sie nehmen ihre Leidenschaft sehr ernst. Es ist eine sehr verschworene Gemeinde. Und ich habe gestern den Ritterschlag bekommen. Mir wurde gesagt, wir wurden akzeptiert. Der Film hat der Community anscheinend sehr gefallen und mehr kann ich nicht erwarten.

Warst du dann auch bei der Comic Con, weil die war ja kürzlich.
Nein, dazu wurde ich leider nicht eingeladen. Ich glaube, die Bronies sind auch mehr auf der US Comic Con als auf der Deutschen.

Gil Ofarim über "My little Pony" und seine Jubiläumstour
Foto: Tobis

Und jetzt noch eine letzte Frage. Du gehst auf 20-Jahre-Jubiläums-Tour. Was kommt da auf uns zu?
Da kommt die Kindheit meiner Fans wieder. Die Tour heißt „20 Years“, denn es ist jetzt genau zwanzig Jahre her, dass meine erste Single erschienen ist. Ich werde von damals bis heute so ziemlich alles spielen. Alles, inklusive „Round’n’Round“. Zum ersten Mal seit sechszehn Jahren wieder.