Mittwoch, 11. Oktober 2017, 22:20 Uhr

"Halloween" mit Jamie Lee-Curtis: Neue Ausrichtung der Geschichte

Die Fortsetzung von ‚Halloween‘ wird unabhängig von den restlichen Sequels gemacht. Bisher ist klar, dass die Geschichte des neuen Films auf jeden Fall nach dem ersten Original-Teil spielt.

"Halloween" mit Jamie Lee-Curtis: Neue Ausrichtung der Geschichte
Foto: FayesVision/WENN.com

Der Regisseur des Originals, John Carpenter, verrät nun gegenüber ‚StereoGum‘, dass die Geschichte einfach eine andere Richtung einschlagen werde: „Es fängt nach dem ersten Film an und tut so, als wäre keins der anderen Sequels jemals gemacht worden.“ Das ist in der Tat eine gute Idee, zumal die Fortsetzungen nicht so berauschend waren.

Zurück zu den Wurzeln

David Gordon Green wird den Film inszenieren, Danny McBride und er schreiben das Drehbuch. Zudem steht bisher bereits fest, dass Jamie Lee Curtis wieder mit dabei ist und Judy Greer angeblich ihre Tochter spielt. Carpenter zeigte sich von Anfang an begeistert vom Projekt und unterstützt es von daher höchst selbst.

In der ‚Jim Norton & Sam Roberts Show‘ erklärte McBride vor kurzem: „Wir wollen einfach damit spielen. Ihn real machen. Nicht, indem man ihm eine verrückte Hintergrundstory gibt. Einfach zurück zu den Wurzeln. Auch in dem Moment, als er Laurie Strode und Michael Myers zu Geschwistern machte – das macht es auch weniger angsteinflößend. Also all diese Dinge sind für uns… Es sind die Dinge, die eine tolle Idee nahmen und sie dahin brachten, wo sie nicht so effektiv war.“ Am 25. Oktober 2018 wird der Film in die deutschen Kinos kommen.