Mittwoch, 11. Oktober 2017, 16:46 Uhr

Indiana Jones: Kommt Sallah zurück?

Indiana Jones‚ Freund möchte gern wieder beim fünften Teil mitmachen. Der walisische Schauspieler John Rhys-Davies mimte Indiana Jones‘ ägyptischen Freund Sallah in zwei Filmen. Gegenüber ‚Yahoo U.K.‘ verrät er nun, dass er ihn gern im neuen Teil noch einmal verkörpern würde.

Indiana Jones: Kommt Sallah zurück?
Foto: Dutch Press Photo/WENN.com

Allerdings merkt er an, dass sich die Zeiten geändert haben und er sich deswegen nicht so sicher sei, ob sein Charakter noch ins Bild passe: „Ich würde gerne ein letztes Mal Sallah spielen. Ich verstehe, wenn dafür nicht mehr die Zeit ist – aber er ist der letzte Araber in zeitgenössischer Popkultur, den wir als Helden ansehen. Die Welt hat sich verändert, was eine Tragödie für die westliche und die arabische Welt ist. Vielleicht gibt es keinen Platz mehr für Sallah?“

Harrison Ford kehrt zurück

Allerdings hätte er schon ein Vorbild für seine Figur, wie er weiter erklärt: „Ich denke, er könnte jemand sein wie Khaled al-Asaad – dieser heldenhafte 80-jährige Mann, der sein Museum in Palmyra verteidigte, dessen größte Schätze versteckte, sich weigerte, sie an ISIS zu übergeben und dafür schließlich enthauptet wurde. So sehe ich Sallah.“

Klar ist bereits, dass Harrison Ford als Hauptdarsteller wieder Hut und Peitsche schwingt. Steven Spielberg wird den neuen Teil inszenieren, David Koepp schreibt das Drehbuch. Der Kinostart in Deutschland ist noch eine ganze Weile weg, so soll er nämlich erst am 16. Juli 2020 Premiere feiern.