Donnerstag, 12. Oktober 2017, 6:23 Uhr

Samu Haber über die grausam endende Liebe zu Thea

Samu Haber erzählt von der Trennung von seiner ersten großen Liebe. Der 41-Jährige sorgt nicht nur auf der Bühne für Begeisterung vor allem bei seinen weiblichen Fans. Trotzdem kassierte auch der Frauenschwarm in seiner Vergangenheit schon einen schlimmen Korb.

Samu Haber über die grausam endende Liebe zu Thea
Foto: Schultz-Coulon/WENN.com

Der Finne war lange Zeit mit dem Model Vivianne Raudsepp (Foto unten) zusammen. Daraufhin gab es Gerüchte um eine Trennung. Aber auch von einer Versöhnung war in den Medien die Rede. Allerdings wurde beides nie offiziell bestätigt. Auch bei einem Interview mit RTL verliert der Finne kein Wort über seinen derzeitigen Beziehungsstatus. Stattdessen berichtet er von seiner ersten großen Liebe.

Mit zehn Jahren in einer „ernsten Beziehung“

Die Dame mit dem Namen Thea soll ihn damals eiskalt abserviert haben: „Ich war, glaube ich, zehn Jahre alt und ich war in einer ernsten Beziehung […] Es war tiefe Liebe und dann hat sie mich für Thomas verlassen“, so Samu. Der Sunrise Avenue-Frontmann schrieb seiner damaligen Angebetetem nach der Trennung einen Brief. An diesen kann er sich auch heute noch erinnern.

„Ich liebe dich immer noch, aber du bist jetzt nicht mehr meine Nummer eins“, erklärte er darin. Wie süß! Der Sänger kam mit dem Liebeskummer damals nur sehr schwer zurecht: „Ich dachte, ich möchte nicht mehr leben.“ Der ‚The Voice‘-Coach sei nie über das das Ende der Beziehung hinweggekommen und scherzte, dass er deswegen heute all die traurigen Lieder schreiben würde.