Freitag, 13. Oktober 2017, 12:32 Uhr

Felix Neureuther und das erste Baby: "Ganz entspannt bin ich nicht"

Felix Neureuther (32) bereitet sich momentan auf die Olympia-Saison vor, seine Gedanken aber sind woanders. Der Skirennfahrer könnte jeden Moment Vater werden, das Handy ist immer in Reichweite.

Felix Neureuther und das erste Baby: "Ganz entspannt bin ich nicht"
Foto: Maximilian Haupt

Vor der Geburt seines ersten Kindes zeigt er sich aber dann doch etwas nervös. „Es ist zwar das größte Glück auf Erden, Vater zu werden, aber so ganz entspannt bin ich momentan nicht“, sagte der Oberbayer, dessen Freundin Miriam Gössner (27) hochschwanger ist, der Münchner „Abendzeitung“. „Das Baby könnte theoretisch jederzeit kommen. Deshalb habe ich das Handy jetzt immer in der Hosentasche.“

Olympia-Saison steht vor der Tür

Der beste deutsche Alpin-Sportler bereitet sich auf die Ende Oktober beginnende Olympia-Saison vor, ist in Gedanken aber bei seiner Freundin in Garmisch-Partenkirchen. „Ich bin schon aufgeregt, frage mich, was sein wird, wie das sein wird. Aber wie es dann tatsächlich ist, werde ich sehen, wenn es so weit ist.“

Noch immer erwägt der Star offenbar einen möglichen Olympia-Boykott 2018. Dazu sagte er den ‚Salzburger Nachrichten‘: „Mit der Linie des IOC, den Sport maximal zu kommerzialisieren, stimme ich nicht überein. Das hat mit einem Sportfest, bei dem sich die Jugend der Welt begegnet, nicht mehr viel zu tun. (…) Es muss nicht immer alles noch höher, noch schneller, noch weiter sein“. (dpa/KT)