Mittwoch, 18. Oktober 2017, 9:03 Uhr

Stormzy führt Nominierten-Liste der MOBOs an

Stormzy steht ganz oben auf der Liste. Und zwar auf der Nominierten-Liste der MOBOs. Die Music Of Black Origin Awards sind ein Musikpreis, der einmal im Jahr in England verliehen wird.

Stormzy führt Nominierten-Liste der MOBOs an
Foto: WENN.com

Er ist für Interpreten von Musik mit schwarzafrikanischen ethnischen Wurzeln, der sogenannten Black Music. Die Rasse und Nationalität des Künstlers spielen dabei keine Rolle. Für den 24-Jährigen sieht es dieses Jahr ziemlich gut aus. Ganze fünf Mal ist er nominiert. Der Grime-Star, der mit richtigem Namen Michael Omari heißt, könnte Preise in den Kategorien ‚Bester männlicher Künstler‘, ‚Bester Grime-Act‘, ‚Bestes Album‘ für sein Debütalbum ‚Gangs Signs & Prayer‘ und ‚Bester Song‘ und ‚Bestes Video‘ für seinen Hit ‚Big For Your Boots‘ abräumen.

J Hus kann ihm gefährlich werden

Doch auch sein Rivale J Hus ist ihm auf den Fersen. Mit vier Nominierungen liegt er nur eine Nase hinter dem Rapper. Und wenn der andere Musiker die Preise kassiert, geht Stormzy leer aus, denn bis auf ‚Bester Grime-Act‘ könnte sein Konkurrent ihm in jeder Kategorie gefährlich werden. Es bleibt also spannend und die Fans warten schon gespannt auf die Award Show, die am 29. November stattfinden wird.