Donnerstag, 19. Oktober 2017, 19:42 Uhr

Rod Stewart: Penny Lancaster als Teenie vergewaltigt

Penny Lancaster wurde als junge Frau vergewaltigt.Die 46-Jährige Gattin von Rod Stewart berichtete am Donnerstag (19. Oktober) unter Tränen von dem schrecklichen Vorfall in ihrer Jugend. Als sie noch neu im Model-Business war, fiel sie einem Mann zum Opfer, der sie unter Drogen setzte und anschließend zum Sex zwang.

Rod Stewart: Penny Lancaster als Teenie vergewaltigt
Foto: Phil Lewis/WENN.com

In der britischen Show ‚Loose Women‘ schilderte die Frau von Rod Stewart: „Er war ein Kunde, mit dem ich gearbeitet hatte und er hat versprochen, dass ich andere Leute treffen könnte, also war ich einfach naiv und habe ihm vertraut. Wie in der Serie ‚Liar‘ war mein Drink mit Drogen versetzt und ich kann mich nicht an viel erinnern, was passiert ist.“

Den Albtraum beschrieb sie folgendermaßen: „Ich weiß nur, dass er auf mir drauf war und dieses Erlebnis genoss, was ich definitiv nicht getan habe. Ich erinnere mich an nicht viel mehr, ich war nur zu verängstigt, um es jemandem zu erzählen…“

Es war furchteinflössend

Die Blondine kann daher alle verstehen, die sich schämen, Vorfälle dieser Art zu melden. Trotzdem betonte sie die Wichtigkeit dessen: „Ich hatte bis zu diesem Punkt noch nie Sex, also war es eine furchteinflößende Sache. [Die Leute] müssen wissen, dass sie nicht ausgeschimpft werden und dass es nicht ihre Schuld ist. Sie müssen mutig genug sein, um es den Behörden zu sagen.“ Sonst würde man die Erfahrungen nämlich nur „in sich beerdigen und vorgeben, es sei nie passiert.“