Donnerstag, 19. Oktober 2017, 11:20 Uhr

Schwarzenegger holt sich in der Komischen Oper einen Preis ab

Arnold Schwarzenegger hat als Schauspieler eine Jahrhundertkarriere hingelegt. Das Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly ehrt ihn nun als „Legend of the Century“ mit dem „GQ Men of the Year“-Award.

Schwarzenegger holt sich in der Komischen Oper einen Preis ab
Foto: FayesVision/WENN.com

Am 9. November wird der 70-Jährige die Auszeichnung bei der stilvollen Gala in der Komischen Oper Berlin persönlich entgegennehmen. GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf sagt: „Arnold Schwarzenegger ist eine der herausragenden Persönlichkeiten unserer Zeit. Niemand sonst hat es geschafft, weltweit gleich in vier Kategorien Karriere zu machen und als Sportler, Kinostar, Politiker und Umweltschützer so viel zu erreichen wie er. Mit seinem leidenschaftlichen Engagement für Kinder und Jugendliche ist er Vorbild und Inspiration. Ein globaler Superstar, der die Nähe und die Liebe zu den Menschen nie verloren hat.“

Beispiellose Bodybuilder-Karriere

Mit gerade einmal 20 Jahren gewann Schwarzenegger als jüngster Bodybuilding-Athlet den Mr. Universe Titel. 1982 kam der große Durchbruch in Hollywood mit seiner Rolle in „Conan der Barbar“. Schwarzenegger wurde zum Filmstar und als Terminator für One-Liner wie „I‘ll be back“ gefeiert. Mehr als drei Milliarden US-Dollar spielten seine Filme ein.

Später folgte der Wechsel in die Politik: Von 2003 bis 2011 regierte Arnold Schwarzenegger als Gouverneur von Kalifornien und engagiert sich bis heute für den Umweltschutz. Ab März 2018 sollen die Dreharbeiten für „Terminator 6“ beginnen.

Die Verleihung der „GQ Men of the Year“-Awards zählt zu den restigeträchtigsten Award-Shows in Deutschland und findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt. Moderiert wird die Gala von Barbara Schöneberger, der Königin aller Gala-Moderatorinnen.