Freitag, 20. Oktober 2017, 20:39 Uhr

Jennifer Aniston über ihr Parfüm und was Mama damit zu tun hat

Jennifer Aniston verrät, dass ihr neuestes Parfüm von ihrer Kindheit inspiriert ist. Die Schauspielerin brachte vor kurzem ihren Duft ‚Jennifer Aniston Chapter One‘ auf den Markt und nun hat der ‚Friends‘-Star auch genauere Details über das Produkt verraten.

Jennifer Aniston über ihr Parfüm und was Mama damit zu tun hat
Foto: FayesVision/WENN.com

„Es ist ein femininer Mix aus Blumen, Zitrus und Waldnoten, der fesselnd und schick, aber trotzdem zugänglich ist. Die Tränenform wurde von meinen jungen Jahren inspiriert, in denen ich die Parfümflaschen meiner Mutter auf ihrem Toilettentisch gesehen habe.“

Über die Jahre hinweg habe sich der Beautygeschmack der Darstellerin jedoch ziemlich verändert: „Es gab Jahre, in denen ich mir so viel Make-up aufgekleistert habe, als ob es bald aus der Mode kommen würde. Aber inzwischen habe ich herausgefunden, dass sich Schönheit nicht so viel um Haare und Make-up dreht, sondern vielmehr darum, wie ich mich innen fühle und was ich in meinem Leben gerade erreicht habe.“

Spray für glänzende Haare

Im Gespräch mit ‚People‘ fügt die 48-Jährige jedoch hinzu, dass das nicht bedeute, dass sie gar keine Kosmetikprodukte mehr benutze. „Wenn ich Nagellack trage, dann eine weiche pinke Farbe“, plaudert sie aus. Außerdem greift sie gerne auf pinken Lippenstift, Mascara und Rouge zurück. Für ihre glänzenden Haare benutzt Jennifer ein Detangler-Spray, das jeglichen Filz beseitigt und dafür sorgt, dass sie ihr Haar einfach lufttrocknen kann.