Freitag, 20. Oktober 2017, 11:35 Uhr

Julia Louis-Dreyfus: Wie steht es um ihren Kampf gegen den Krebs?

Julia Louis-Dreyfus berichtet erstmals nach ihrer öffentlich gemachten Brustkrebs-Diagnose von ihrer Therapie. Sie habe den zweiten Schritt beendet, schrieb sie jetzt auf Instagram.

Julia Louis-Dreyfus: Wie steht es um ihren Kampf gegen den Krebs?
Foto: FayesVision/WENN.com

Die 56-jährige US-Schauspielerin berichtet nach ihrer Brustkrebs-Diagnose über Fortschritte. „Chemo #2: finito“, schrieb sie am Freitag auf Instagram über das Ende ihrer zweiten Chemotherapie. Dazu postete die frisch gekürte Emmy-Preisträgerin ein Foto von sich mit Sonnenbrille, schwarzem Kapuzenpulli und aufgemaltem Schnurrbart, zitierte den Katy-Perry-Hit „Roar“ und bedankte sich bei der US-Musikerin für ihre „fröhliche und liebevolle Inspiration“.

Erkrankung erst im September öffentlich gemacht

Der Star der Comedy-Serie „Veep – Die Vizepräsidentin“ hatte Ende September ihre Krankheit öffentlich gemacht. „Eine von acht Frauen bekommt Brustkrebs. Heute bin ich dran“, twitterte sie und fügte hinzu: „Also lasst uns jede Krebserkrankung bekämpfen und allgemeine Krankenversicherungen zur Realität machen.“

Dreyfus war in den 90er Jahren neun Staffeln lang in der Comedy-Serie „Seinfeld“ zu sehen und hat in ihrer Karriere elf Emmys gewonnen. (dpa/KT)