Freitag, 20. Oktober 2017, 8:10 Uhr

Lindsay Lohan: "Mir tut Harvey Weinstein sehr leid"

Lindsay Lohan ist sauer, dass niemand ihre Missbrauchsvorwürfe gegenüber Egor Tarabasov ernst nahm. Die 31-jährige Schauspielerin und ihr ehemaliger Partner waren sogar verlobt – bis sie ihm 2016 vorwarf, handgreiflich geworden zu sein.

Lindsay Lohan: "Mir tut Harvey Weinstein sehr leid"
Foto: Sean Thorton/WENN.com

Es folgte die Trennung. Tarabasov bestritt die Vorwürfe vehement. Während nun weltweit Mitglieder der Filmbranche den Produzenten Harvey Weinstein für sein Verhalten gegenüber Frauen kritisieren, fühlt Lindsay sich ungerecht behandelt: Damals habe ihr niemand Glauben schenken wollen, so der Star.

Lindsay, die erst kürzlich für ihre Aussage, sie habe nie Probleme mit Weinstein gehabt, kritisiert wurde, schrieb auf Instagram: „Was auch immer gesagt wird, ich bin für die Stärkung von Frauen. Als ob die meisten Frauen in Amerika interessiert, wie ich von meinem Ex-Verlobten missbraucht wurde. Niemand hat sich für mich eingesetzt, als ich missbraucht wurde.“

Sie verteidigt Harvey Weinstein

Der Beitrag wurde inzwischen verändert, wohl auch, weil die ‚Girls Club‘-Darstellerin aus ihren kürzlichen Weinstein-Tweets gelernt hat. Vor ein paar Tagen hatte sie geschrieben: „Mir tut Harvey Weinstein sehr leid und ich denke, es ist nicht richtig, was momentan mit ihm geschieht. Er hat mich nie belästigt oder irgendetwas Falsches getan. Wir haben einige Filme zusammen gemacht und ich denke, alle sollten damit aufhören. Ich glaube, dass [die Anschuldigungen] falsch sind.“