Freitag, 20. Oktober 2017, 10:18 Uhr

Solange Knowles wurde in Ägypten gezeugt

Solange Knowles wurde in Ägypten gezeugt und fühlt nun eine besondere Verbindung zu dem afrikanischen Land. Die 31-jährige Sängerin hat sich die Orion-Sternkonstellation auf den rechten Arm tätowieren lassen.

Solange Knowles wurde in Ägypten gezeugt
Foto: Derrick Salters/WENN.com

Auch ihre aktuelle Tour ‚Orion’s Rise‘ ist danach benannt. Sie erklärte im Interview mit dem ‚ES Magazine‘: „Ich hatte einige Offenbarungen, indem ich herausgefunden habe, dass ich in Ägypten nach dem Besuch der Gizeh-Pyramiden gezeugt wurde. Damit fühle ich mich verbunden, ebenso mit der Konstellation Orion, nach der Gizeh ausgerichtet ist.“

Friseursalon der Mutter als Hafen

Doch nicht nur aus dem nordafrikanischen Land holt Solange ihre Kreativität. Auch ihre kreolischen Wurzeln helfen ihr beim Songschreiben. Sie erklärt: „Es kann bunt sein. Es kann sehr lebendig sein. Aber eines der Dinge, an das ich sofort denke, wenn ich an Gesichten aus dem Süden denke, ist ein langsamer Rhythmus und ein langsames Tempo.“

Außerdem sprach die ‚Cranes in the Sky‘-Interpretin davon, wie der Friseursalon ihrer Mutter eine Art „sicherer Hafen“ für sie war. Sie sagte: „Es geht nicht nur um Haare. Es geht um die Schwesternschaft und das Geschichtenerzählen. Als junges Mädchen, das getanzt hat, im Theater gespielt hat und geschwommen ist, war der Friseursalon ein sicherer Hafen für mich.“

Besonders begeistert zeigt sich die Schwester von Beyoncé davon, wie ihre Haare geflochten werden: „[Es ist] ein Akt der Schönheit, ein Akt des Komforts und ein Akt der Tradition… es ist eine eigene Kunstform.“