Samstag, 21. Oktober 2017, 13:26 Uhr

Pink: "Christina Aguilera hat mich geschlagen"

Lange Zeit dachte niemand, dass die Sängerinnen Pink und Christina Aguilera jemals Freundinnen werden oder sich zumindest gut verstehen würden. Die beiden machten viele Jahre kein Geheimnis daraus, dass sie sich hassten.

Pink: "Christina Aguilera hat mich geschlagen"
Foto: WENN.com

Jetzt sprach Pink laut dem ‚People‘-Magazin in Andy Cohens Late Night-Show über die angespannte Situation der beiden und wie es dann eskalierte. „Sie hat mich in einem Club geschlagen“, erzählte Pink. Es sei „urkomisch“ gewesen. „Ich dachte nur so: Was ist da gerade passiert?“

Versöhnung für Castingshow

Im August dieses Jahres versöhnten sich die beiden dann in der Castingshow „The Voice“. Auf die Frage, wie es nun letzendlich dazu kam, sagte Pink: „Die Frauen müssen lernen, sich gegenseitig zu unterstützen. Das wird uns nicht auf dem Spielplatz beigebracht. Sie ist so talentiert und ich hatte ja auch mal schlechte Tage.“ Und dann machte sie dem blonden Superstar sogar noch ein Kompliment. „Sie ist wirklich eine süße Person“. Nun ja, damals in dem Club war Christina Aguilera offenbar nicht ganz so süß.

Die beiden planen jetzt angeblich, gemeinsam Musik zu machen. Möglicherweise wollen sie einen Song zusammenaufnehmen. „Vielleicht haben wir sogar schon gemeinsam was gemacht. Ich weiß gar nicht ob ich das schon sagen darf. Ja, ich habs getan!“

Ohrfeige für Kanye West

Kaum gab es ein paar sanfte Töne zu einer neu gewonnenen Freundschaft schwang Pinks Laune auch schon wieder um. Und zwar als die Sprache auf Kim Kardashians Ehemann Kanye West kam. „Er ist das größte Stück Sch…auf der Welt.“ Dabei bezog sich die 38-Jährige besonders auf seinen Skandal-Auftritt bei den VMAs 2009, als er zu Taylor Swift auf die Bühne stürmte und verhindern wollte, dass sie den Preis bekommt.

„Ich denke, er ist ein talentiertes Genie. Aber ich glaube, einige können manchmal einfach nicht den Weg, den sie bisher gegangen sind, verlassen und sich ändern.“

Ein Beitrag geteilt von P!NK (@pink) am

Schelte für Kim Kardashian

Im März dieses Jahres twitterte sie einige Worte, die in vielen Usern den Verdacht regten, dass der Post wohl gegen It-Lady Kim Kardashian gerichtet war. „Mund auf, für all die Frauen auf der ganzen Welt, mit ihrer Intelligenz, ihrer Stärke, ihrer Arbeitsmoral, ihrem Talent und der ‚Magie‘ mit der sie geboren worden. Deine Titten und deinen Arsch zu zeigen, kann dir niemals Geld und diese Aufmerksamkeit bringen. Aber offenbar gehörst du zu den Frauen, die auf diese Art von Aufmerksamkeit keinen Wert legen.“ Deutliche Worte… (SV)