Samstag, 21. Oktober 2017, 10:50 Uhr

Sarah Lombardi über ihr Haus und den Ex-Lover

Sarah Lombardi gibt am komenden Montagabend in der Sendung ein großes TV-Interview zum Stand der Dinge in ihrem Privatleben. Detlef Soost begleitet die Sängerin, um Neues zu erfahren, über Skandal-Schlagzeilen, Karriereschritte und private Entscheidungen.

Sarah Lombardi über ihr Haus und den Ex-Lover
Foto: RTL II

So äußert sich die 25-Jährige in der Sendung auch über die beendete Beziehung mit dem in den Medien als „Michael T.“ betitelten Schulfreund: „Ich brauche jemanden, dem ich vertrauen kann, auf den ich mich stützen kann. Das war etwas, was mir zu der Zeit sehr gefehlt hat.“ Über die Zeit nach der Trennung von ihrem Lover konnte Sarah auf die Hilfe ihrer Mutter Sonja Strano bauen: „Meine Mama hat mir seit Monaten gesagt: Sarah, jetzt nimm Dir erst mal Zeit für Dich und für Dein Kind. Versuch erstmal, die Ruhe für Dich zu finden.“

Das Haus ist zu groß für Sarah und den Sohn

Die einstige DSDS-Sängerin äußerte sich „Sarah – Das große Interview“ auch über die gemeinsame Doppelhaus-Hälfte, das sie mit Pietro in Köln Widdersdorf baute und inzwischen ihr gehört: „Das Haus ist jetzt mir alleine. Aber trotzdem ist es schon relativ groß für Alessio und mich. Und dann hängen da wahrscheinlich auch noch so viele Erinnerungen mit dran.“ Derzeit wohnt Sarah mit dem gemeinsamen Sohn Alessio in einer möblierten Wohnung.

Sarah Lombardi über ihr Haus und den Ex-Lover
Foto: RTL II

Das Hausbau-Projekt hat Sarah und auch Pietro viel abverlangt, wie sie in dem TV-Interview mit Detlef Soost gesteht: „Ich glaube, das war auf jeden Fall die erste Herausforderung, die extrem schwierig war, denn wir hatten überhaupt keine Ahnung vom Hausbau und mussten dann aber von heute auf morgen so selbstständig sein. Es war ja auch kurz nachdem Pietro bei DSDS gewonnen hatte. Das kam alles so auf einmal.“

Übrigens: Über die Beziehung zu ihrem Noch-Ehemann Pietro sagte Sarah in einem aktuellen Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung: „Er hat seine Mama und seinen Papa – und wir beide sind immer bedingungslos für ihn da. Er bekommt natürlich mit, dass wir nicht zusammen wohnen, aber ich glaube, er ist damit allerdings total zufrieden. Er kennt es ja auch nicht anders.“

„Sarah – Das große Interview“: Montag, 23. Oktober 2017, um 23:15 Uhr bei RTL II