Montag, 23. Oktober 2017, 21:46 Uhr

Andreas Dresen verfilmt Leben von DDR-Sänger Gerhard Gundermann

Gerhard Gundermann war einer der Unangepassten in der DDR und galt in der dortigen Liedermacherszene als absoluter Star. Regie-Genie Andreas Dresen dreht jetzt einen Film über diesen Rocksänger.

Andreas Dresen verfilmt Leben von DDR-Sänger Gerhard Gundermann
Regisseur Andreas Dresen. Foto: AEDT/WENN.com

Dresen verfilmt derzeit das Leben des Rocksängers und Liedermachers Gerhard Gundermann (1955-1998). Die Titelrolle in „Gundermann“ spielt Alexander Scheer (41, („Sonnenallee“, „Der junge Karl Marx“). Dresen („Halbe Treppe“) erzählt darin die Geschichte des Baggerfahrers, der einst im Braunkohletagebau arbeitete und nach der Schicht auf die Bühne stieg.

In weiteren Rollen sind Axel Prahl, Thorsten Merten, Bjarne Mädel, Milan Peschel und Kathrin Angerer zu sehen, hieß es heute in der Mitteilung zum Drehstart. Die Dreharbeiten laufen noch bis Dezember in Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Berlin. Der Kinostart ist im August 2018 geplant.

Rebell, Rocksänger, Familienvater

Es geht demnach um Gundermann als Baggerfahrer und Liedermacher, Genossen und Rebell, Rocksänger und Familienvater. „Typen wie ihn gab und gibt es überall und sie ecken überall an. Nicht nur im Osten Deutschlands, wo er herkam.“

Gundermann galt als ausgemachter Asket, rauchte nicht und trank auch keinen Alkohol. 1994 spielte er sogar im Vorprogramm von Bob Dylan und Joan Baez bei deren Shows in Deutschland. Bei Wikipedia heißt es dazu: „Seine Maxime, nicht von der Kunst, sondern von „echter Arbeit“ zu leben, um eine kommerzielle Vermarktung seiner Lieder zu verhindern, führte zu einem übermäßig anstrengenden Lebenswandel mit extrem wenig Schlaf. Oftmals fuhr er von einem seiner dreistündigen Konzerte direkt zur Schicht oder umgekehrt, ohne sich eine Pause zu gönnen. Diese Umstände trugen wahrscheinlich maßgeblich zu seinem plötzlichen frühen Tod bei.“ Gundermann starb 1998 im Alter von nur 43 Jahren. Er hinterließ eine Ehefrau und vier Kinder. (dpa/KT)

Andreas Dresen verfilmt Leben von DDR-Sänger Gerhard Gundermann
Schauspieler Alexander Scheer spielt den Liedermacher Gundermann. Foto: Gregor Fischer

Andreas Dresen: Seine 10 bekanntesten Filme

Stilles Land (1992)
Raus aus der Haut (1997)
Nachtgestalten (1999)
Halbe Treppe (2002)
Willenbrock (2005)
Sommer vorm Balkon (2005)
Wolke 9 (2008)
Halt auf freier Strecke (2011)
Als wir träumten (2015)
Timm Thaler oder das verkaufte Lachen (2017)