Montag, 23. Oktober 2017, 18:30 Uhr

Giovanni Zarrella wollte zu Hause ausziehen

Giovanni und Jana Ina Zarrella sind selbst nach 13 Jahren noch so verliebt wie zu Beginn ihrer Beziehung. Das Liebesglück der beiden Promis lässt sich auch durch stressige Terminkalender und Kinder nicht ins Schwanken bringen.

Giovanni Zarrella wollte zu Hause ausziehen
Foto: WENN.com

Dafür haben die beiden auch ein einfaches Rezept: so oft es geht gemeinsame Zeit genießen. So verbringen die Zarrellas ihren Hochzeitstag jedes Jahr in dem Hotel in der Nähe von Mainz, in dem ihre Trauung stattfand. Der Sänger erklärt im Interview mit ‚Bunte‘, wie wichtig die gemeinsame Zeit ist: „Zeit zu zweit ist zum Hochzeitstag das beste Geschenk. Mit Kindern in dem Alter, Job und allem Drum und Dran kommt man als Paar oft zu kurz.“

Giovanni wollte ausziehen

Auch wenn ihre Beziehung nach außen immer harmonisch und glücklich wirkt, sieht es nach innen etwas anders aus. Das Model und der Sänger durchlebten eine besonders schwierige Zeit nach der Geburt ihres Sohnes. „Der Stress und der Trubel haben uns fertiggemacht. Immer gut gelaunt sein, nach außen das perfekte Paar abgeben, immer strahlen, auch wenn man im Hormonrausch der Schwangerschaft und nach der Geburt ganz andere Gefühle hat. Tag für Tag haben wir uns mehr voneinander entfernt“, gibt Jana Ina zu.

Am Ende wollte Giovanni sogar aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen. Das war jedoch keine Option für Jana Ina: „Seine Worte trafen mich wie ein Schlag ins Gesicht. Ich sagte nur: ‚Nein, auf keinen Fall ziehst du aus. Wir müssen das hinkriegen‘.“ Seitdem haben sie sich auf das Wesentliche konzentriert: ihre kleine, liebevolle Familie. Und damit scheinen sie goldrichtig gehandelt zu haben. Ihr Liebesglück ist heute so stark wie eh und je.