Montag, 23. Oktober 2017, 13:03 Uhr

Justin Bieber entsetzt Fans mit diesem Riesending

Das ist ja ’n Ding! Justin Bieber, eben noch den Pampers entwachsen, hat sch ein neues großflächiges Tattoo auf seine Vorderseite malen assen. Der 23-Jährige macht ja seit jeher was er will, brach zuletzt einfach seine Welttournee ab, über die Gründe wird bis heute gerätselt. Und nun das!

Justin Bieber entsetzt Fans mit diesem Riesending
Foto: WENN.com

Jetzt präsentierte der smarte Boy, der zuletzt einen öffentlichen Schlagabtausch mit Schockrocker Marilyn Manson erleiden musste, ein Kunstwerk der besonderen art. Es stammt von dem kultigen New Yorker Tattoo-Künstler Keith „Bang Bang“ McCurdy – dem Tätowierer der Stars. Jetzt hat also der 1,70m kleine Bieber (dessen Körpergröße im Internet auf wundersame 1,75m angewachsen ist) also 60 Tattoos und diesmal sind die Fans nicht begeistert, denn von seinem Six-Päckchen ist ja nun gar nix mehr zu sehen! Dafür prangen nun ein Löwe und ein Grizzly-Bär auf seinen Brüstchen.

Stolz drehte sich der Popstar mit der begnadeten Stimme vorm Spiegel und präsentierte den Clip auch flugs bei Instagram. Immerhin hat er dafür 60 Stunden bei dem Tätowierer aufbringen müssen. Vom Preis ganz zu schweigen.

Niemand ist besser als Mister Bang Bang

Star-Tätowierer McCCurdy, der schon bei Rihanna, Adele, Cara Delevingne oder Rita Ora Hand anlegte, sagte zu seiner Arbeitsweise gegenüber ‚Vogue.de‘: „Im Gegensatz zu einem Modedesigner arbeite ich auf einer lebendigen Leinwand. Einem Designer steht für eine Kollektion ein komplettes Team zur Verfügung, und wenn ihm ein Schnitt nicht sofort gelingt, kann er weiter daran arbeiten, bis alles sitzt. Ich arbeite alleine und habe nur den einen Versuch“. Tätowieren sei das, was er „heute am besten kann“, so der Meister weiter. „Und es ist auch niemand besser als ich“.

Wollen wir hoffen, dass das Riesending, dieses Brust-Bauch-Teppich-Gemälde, Justin auch in den nächsten Jahrzehnten noch gefällt!