Montag, 23. Oktober 2017, 8:23 Uhr

Magen in der Brust? Sophia Wollersheim klärt auf

Sophia Wollersheim räumt mit der Geschichte auf, dass sich ihr Magen jetzt in ihren Brüsten befindet. Da hat sich die Blondine wohl einen kleinen Scherz erlaubt.

Magen in der Brust? Sophia Wollersheim klärt auf
Bert und Sophia Wollersheim nach dem Scheiduingstermin am 19.10. in Krefeld. Foto:: Nicole Gehring/WENN.com

Letzte Woche erklärte sie in der RTL II-Show ‚Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie auf Weltreise‘, dass ihr Arzt einen direkten Zugang zu ihren Brüsten gelegt habe, weshalb ihr Magen nun in ihrer gigantischen Oberweite platziert sei: „Immer, wenn ich eine Korsage trage, geht das so nach oben – in die eine und die andere Brust, ziemlich gleich sogar.“

Die saudummen Medien

Im Interview mit ‚Explosiv Weekend‘ macht sich die 30-jährige, frisch Geschiedene jedoch über alle Zuschauer und Medien lustig, die ihr die Geschichte abgenommen haben. „Die Leute, die meinen, dass der Magen bei mir in der Brust sitzt, da muss ich doch schon sehr an deren Intelligenz zweifeln“, zeigt sie sich so verblüfft.

Auch ihren Ex Bert Wollersheim habe sie damit erfolgreich veräppelt. „Die haben’s mir sofort abgekauft. Am Anfang haben sie ein bisschen skeptisch geguckt, aber dann war es für sie normal“, so Sophia. In Zukunft sind die Fans gewarnt…

RTL hatte bereits in der letzten Woche einen Arzt zitiert: „Es ist ausgeschlossen, dass irgendein verantwortungsvoller Arzt so eine Operation durchführt, weil diese Operation ist nicht irgendwann in hundert Jahren, sondern sofort lebensbedrohlich vom Resultat.“