Montag, 23. Oktober 2017, 20:55 Uhr

Preview: Kit Harington und Dakota Fanning in "Brimstone"

Am 30. November kommt mit ‚Brimstone‘ ein Zwei-Stunden-Western in die Kinos, in dem Serienliebling Kit Harington (Game of Thrones) in einer der Nebenrollen glänzt! In unserer Preview-Reihe stellen wir den Film kurz vor, der schon seit einem Jahr in den Medien und auf Festivals für etwas Aufregung sorgte.

Preview: Kit Harington und Dakota Fanning in "Brimstone"
Foto: Kinostar/Koch Film

Der niederländische Regisseur Martin Koolhoven („Mein Kriegswinter“) gibt mit ‚Brimstone‘ sein englischsprachiges Debüt. Gedreht wurde größtenteils in Deutschland, als Produzenten zeichnen sich Els Vandevorst von N279 Entertainment und Uwe Schott von X Filme Creative Pool verantwortlich. In den Hauptrollen des außergewöhnlichen Western-Thrillers brillieren außerdem Dakota Fanning („Twilight“-Trilogie) und Emmy-Preisträger Guy Pearce („Prometheus – Dunkle Zeichen“, „Memento“).

Die epische Geschichte des Films ist in die vier Kapitel Revelation (Offenbarung), Exodus, Genesis (Genese) and Retribution (Vergeltung) aufgeteilt.

Mystery-Drama mit explizit dargestellten Gewalthandlungen

Und darum geht’s: Ende des 19. Jahrhunderts im amerikanischen Westen: Die junge Liz (Dakota Fanning) wird von ihrer düsteren Vergangenheit eingeholt, als sich ein diabolischer Priester (Guy Pearce) in ihrer neuen Heimat niederlässt. Es entfaltet sich eine triumphale Geschichte über Schuld, Vergeltung und den unfassbaren Mut einer willensstarken Frau im Kampf um ihr Leben und das ihrer Familie.

Übrigens: Die Rolle des Gesetzlosen sollte statt Kit Harington eigentlich Robert Pattinson spielen. Und: Das Premierenpublikum sei Berichten zufolge von der in dem Film dargestellten Gewalt schockiert und zwiegespalten gewesen. In den Niederlanden kam der Thriller bereits Anfang des Jahres in die Kinos.

Preview: Kit Harington und Dakota Fanning in "Brimstone"
Foto: Kinostar/Koch Film