Dienstag, 24. Oktober 2017, 21:34 Uhr

Alexandra Maria Lara: So war ihr Dreh mit Gerard Butler

Alexandra Maria Lara spricht über die Zusammenarbeit mit Gerard Butler. Er ist ein absoluter Hollywoodstar und sie eine der erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen. Vor einer Woche (19. Oktober) ist der Sci-Fi-film ‚Geostorm‘ in die deutschen Kinos gekommen, der die beiden Schauspielgrößen gemeinsam vor der Kamera zeigt.

Alexandra Maria Lara: So war ihr Dreh mit Gerard Butler
Foto: Warner Bros.

Im Interview mit der Illustration ‚Gala‘ verrät die 38-jährige Ehefrau von Sam Riley nun, wie sie an ihre Rolle in dem Mega-Blockbuster kam: „Das war wirklich irre. Es war im Herbst 2014, ich hatte zehn Monate zuvor unseren Sohn zur Welt gebracht – es ging gerade los, dass ich mir Gedanken machte, was wohl mein nächster Dreh sein wird. Plötzlich rief meine Agentin aus England an und sagte: ‚Du, da ist ein Angebot für dich. Ohne Casting, ohne Skype Call, ohne alles, die wollen dich sofort!'“ Für Lara eine ganz klare Entscheidung. Doch Gerard Butler?

Die beiden haben auch zusammen gefeiert

Die Berlinerin im Interview: „Super charmant! Ich habe ja am 12. November Geburtstag, Gerard am 13. Und genau das waren unsere ersten Drehtage, da haben wir erst mal zusammen gefeiert. Ein sehr guter Einstieg. Er ist sehr lustig, ein toller Mann, den man gern um sich hat.“ Seit Ende der Dreharbeiten habe man zwar keinen Kontakt mehr, dafür aber jede Menge Spaß in den Pausen gehabt: „Damals haben wir nach Drehschluss lustige Sachen erlebt, wir sind zusammen bowlen gegangen, die ganze Crew oder auch mal kleinere Gruppen. Das ist ein Luxus, den man in dieser Zeit hat. Aber danach gehen alle wieder ihrer Wege, zum nächsten Film, ans andere Ende der Welt und meistens verliert man sich dann aus den Augen.“