Dienstag, 24. Oktober 2017, 11:10 Uhr

Liam Payne: Zweites Kind und das Problem Heirat

Liam Payne ist sich nicht sicher, ob er vor den Traualtar treten will. Obwohl der ‚Strip That Down‘-Hitmacher nach wie vor total verknallt in seine Freundin Cheryl Tweedy ist und mit ihr sein Familienglück mit Söhnchen Bear genießt, steht eine Hochzeit bei ihm ganz weit unten an.

Liam Payne: Zweites Kind und das Problem Heirat
Foto: WENN.com

Im Gespräch mit dem ‚Daily Star‘ gibt sich der Ex-One Direction-Sänger daher ausweichend: „Ich weiß nicht, ob ich der Hochzeits-Typ bin. Mir kommen Hochzeiten immer komisch vor. Ich weiß nicht. Wer weiß? Wir werden sehen.“ Jedoch betont der 24-Jährige, dass er und Cheryl nach wie vor auf Wolke sieben schweben. „Wir sind gerade sehr glücklich im Babyland“, schwärmt er. „Wenn wir spät nachts in der Küche sind, rappen und singen wir. Wir hatten gestern einen Tanzwettbewerb. Sie hat natürlich gewonnen. Ich habe kläglich versagt, aber es war okay.“

Offen für ein zweites Kind

Zu seinem zweiten Kind würde der Frauenschwarm dagegen nicht Nein sagen. „Ich bin definitiv offen dafür“, verriet er so kürzlich im Interview mit ‚The Sun on Sunday‘. „Bear ist das Beste, was mir je passiert ist, also kann ich es mir wirklich super gut vorstellen.“ Schwierig sei nur, alles zeitlich unter den Hut zu bekommen: „Ich arbeite gerade an meinem Album und bin dann unterwegs, weshalb wir uns ein wenig Zeit lassen müssen, bevor wir über Baby Nummer zwei nachdenken können.“