Mittwoch, 25. Oktober 2017, 12:13 Uhr

Angelo Kelly: Seine Kinder gehen nicht zur Schule

Angelo Kelly lebt ja mit seiner Frau Kira und ihren gemeinsamen fünf Kindern in Irland, mitten im Wald. Jetzt plauderte spricht der Sänger und Schlagzeuger der Kelly-Family über seinen Weg der Kindererziehung.

Angelo Kelly: Seine Kinder gehen nicht nur zur Schule
Foto: Patrick Hoffmann/WENN.com

„Die Kids gehen nicht zur Schule“, gestand der 35-Jährige Im interview mit ‚Neue Post‘. Stattdessen unterrichten er und seine Frau Kira die Kinder selbst. „Das ist gut, weil es uns die Möglichkeit gibt, auch mal längere Reisen zu unternehmen“, so Angelo Kelly.

Feste Fernsehzeiten und kein Taschengeld

Der Sänger erzieht seine Kinder bodenständig: mit festen Fernsehzeiten und ohne Taschengeld. „Stattdessen gibt es ab und an mal ein wenig Geld. Wenn wir zum Beispiel auf den Flohmarkt gehen, bekommt jedes Kind zehn Euro und darf sich davon etwas kaufen. Außerdem bekommen sie einen symbolischen Betrag für jedes Konzert, das wir zusammen spielen“, erklärt Angelo. „Sie sollen ja schließlich keine verwöhnten Gören werden.“

Neue Familien-Tour 2018

Bald will die Familie wieder auf Tour gehen. Auf Facebook postete Angelo: „Wir freuen uns total auf die „Irish Summer“ Tour und wir basteln gerade schon an neuen Songs. Aber mehr verraten wir dazu jetzt erstmal nicht.“ Im Winter 2018 ist mit der „Irish Christmas“-Tour zudem auch eine eine Weihnachtstournee geplant.

Mit seiner Frau Kira (29) zieht Angelo fünf Kinder groß: William Emanuel Kelly (geb. 2015), Joseph Ewan Gregory Walter Kelly (2010), Emma Maria Kelly (2006), Helen Josephine Kelly (2002) und Gabriël Jerome Kelly (2001).