Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20:49 Uhr

Rian Johnson: "Star Wars: Die letzten Jedi" wird emotional

Rian Johnson verrät, dass ‚Star Wars: Die letzten Jedi‘ einige „emotionale“ Szenen mit der verstorbenen Carrie Fisher präsentieren  wird.

Rian Johnson: "Star Wars: Die letzten Jedi" wird emotional
Rian Johnson. Foto: FayesVision/WENN.com

Die Filmlegende kehrte neben den Star-Wars-Veteranen Harrison Ford und Mark Hamill für den siebten Teil des Franchise in ihre Rolle der Generalin Leia Organa zurück, bevor sie tragischerweise im Dezember letzten Jahres verstarb.

Johnson kündigte an, dass der neue Film eine Achterbahn der Gefühle für die Kinogänger sein wird, da die Fans an Carries Tod erinnert werden.

Im Gespräch mit ‚USA Today‘ sagt Johnson: „Ich hatte das starke Gefühl, dass wir nicht versuchen sollten, ihren Auftritt zu verändern. Es wird sehr traurig, aber auch sehr erfreulich. Diese Szenen im Film zu haben erinnert auf tragische Weise, dass sie nicht mehr hier ist. Es ist unglaublich emotional. In den nächsten Monaten die Fans zu sehen… ihren Verlust zu verarbeiten und sie ein letztes Mal als Prinzessin Leia zu feiern, das wird intensiv. […] Sie ist wirklich ausgezeichnet als Prinzessin Leia und darüber bin ich glücklich“.

Rückkehr von Carrie Fisher wird begeistern

Luke Hamill, der Luke Skywalker spielt, versprach den Fans bereits, dass sie die Rückkehr von Carries ikonischem Charakter im bevorstehenden Film begeistern werde.

Auf der New York Comic Con sagte er: „Ihr werdet sie in ‚Die Letzten Jedi‘ lieben. Ich weiß, dass sie versuchen werden, einen Weg zu finden, ihre Geschichte in Episode neun enden zu lassen, um ihr den Respekt zu zollen, den sie verdient. Han Solo war herausragend in ‚Das Erwachen der Macht‘, Luke hatte eine bedeutende Rolle in Episode acht und natürlich sollte Leia in Episode neun herausstechen. Weltweit spürt jeder die Lücke, die sie hinterlassen hat. Aber wir alle müssen da jetzt durch. Und falls sie irgendwo da draußen ist, müssen wir vor ihr salutieren. Kommt schon Leute, für Carrie.“