Samstag, 28. Oktober 2017, 15:20 Uhr

Tom Hanks dreht mit "Game of Thrones"-Regisseur

Die Filmografie von Tom Hanks ist ellenlang unmd sehr breitgefächert. Bald kommt ein weiterer Titel hinzu. Dieses Mal handelt es sich um eine Rolle in einem Science-Fiction-Drama, das sich in einer postapokalyptischen Welt abspielt.

Tom Hanks dreht mit "Game of Thrones"-Regisseur
Foto: Joseph Marzullo/WENN.com

Der 61-jährige Schauspieler wird die Hauptrolle in einem Science-Fiction-Drama „Bios“ übernehmen. Regie führt der britische Filmemacher Miguel Sapochnik, der zuvor mehrere „Game of Thrones„-Episoden und den Zukunfts-Thriller „Repo Men“ (2010) inszenierte.

Der Drehstart ist für Anfang 2018 geplant, wie jetzt das US-Branchenblatt „Variety“ berichtete. „Bios“ spielt in einer postapokalyptischen Welt, in der ein Roboter den Hund seines im Sterben liegenden Erfinders, den Hanks verkörpert, beschützen soll. Der Roboter lernt so dem Umgang mit Freundschaft und menschlichen Gefühlen. „Zurück in die Zukunft“-Regisseur Robert Zemeckis ist als Produzent an Bord. Das Projekt liegt schon lange in der Schublade, wurde Berichten zufolge aber bereits hochgehandelt.

Neuer Polit-Thriller mit Meryl Streep

Zusammen mit Meryl Streep ist Hanks von Dezember an in Steven Spielbergs Politdrama „The Post“ in den US-Kinos zu sehen. Es geht um die brisante Veröffentlichung der geheimen „Pentagon-Papiere“ unter anderem durch die Zeitung „Washington Post“. Für Hanks ist es nach „Der Soldat James Ryan“, „Catch Me If You Can“, „The Terminal“ und „Bridge Of Spies“ die fünfte Zusammenarbeit mit Steven Spielberg.

In Deutschland ist der Film von Februar 2018 an zu sehen. (dpa/KT)

Tom Hanks: 15 Meilensteine seiner Karriere

Splash – Eine Jungfrau am Haken (1984)
Scott & Huutch (1989)
Fegefeuer der Eitelkeiten (1990)
Philadelphia (1993)
Forrest Gump (1994)
Apollo 13 (1995)
Der Soldat James Ryan (1998)
Cast Away – Verschollen (2000)
Catch Me If You Can (2002)
Road to Perdition (2002)
Der Polarexpress (2004)
The Da Vinci Code – Sakrileg (2006)
Cloud Atlas (2012)
Captain Phillips (2013)
Sully (2016)