Sonntag, 29. Oktober 2017, 19:46 Uhr

Luke Mockridge meldet sich mit seiner Late-Night-Show zurück

Der frischgebackene Zweifach-Comedypreisträger Luke Mockridge meldet sich heute Abend zurück. In der neuen Staffel von „Luke! Die Woche und ich“ überschreitet der 28-Jährige nicht nur die Lach- und Schmerzgrenze, sondern sogar Staatsgrenzen.

Luke Mockridge meldet sich mit seiner Late-Night-Show zurück
Foto: SAT.1/Willi Weber

Heute ab 22:30 Uhr geht’s nämlich in SAT.1 auf Entdeckungsreise zu seinen familiären Wurzeln. Dazu sagte er: „Luke ist ein kanadischer Name, ich bin Kanadier, mein Vater kommt aus Kanada, ich habe einen kanadischen Pass und fast jeden Sommer meines Lebens in Kanada verbracht. Ich wollte ein bisschen meine Wurzeln ergründen und gucken, wie viel Native American, Indianer oder Fastfood-Junkie tatsächlich in mir steckt, und habe ein paar typisch kanadische Dinge gemacht.“

Luke Mockridge meldet sich mit seiner Late-Night-Show zurück
Luke in Kanada. Foto: SAT.1

In seiner wöchentlichen Reise-Rubrik kämpft sich der Italo-Kanadier durch die wilde Natur, wird ordentlich aufs Kreuz gelegt und macht eine eiskalte Erfahrung. Im Studio wirft der Gastgeber seinen gewohnt witzigen Blick zurück auf seine Themen der Woche. Für die richtige musikalische Atmosphäre sorgt auch in der neuen Staffel jede Woche eine wechselnde Liveband.

Den Auftakt macht heute „Italien“ mit The Kolors. Als Studio-Gast begrüßt der „Sonnyboy der deutshen Comedy“ zum Start Comedian Kaya Yanar.

Luke (l.) und Kaya (r.) wissen, was an einem echt italienischen Abend auf keinen Fall fehlen darf: Spaghetti, Vino und ganz viel Amore! Foto: SAT.1/Willi Weber
Luke (l.) und Kaya (r.) wissen, was an einem echt italienischen Abend auf keinen Fall fehlen darf: Spaghetti, Vino und ganz viel Amore! Foto: SAT.1/Willi Weber

Deutscher Comedypreis

In dieser Woche wurde Luke zweifach mit dem Deutschen Comedypreis 2017 geehrt, als erfolgreichster Live-Act und mit „Luke! Die Woche und ich“ für die beste Comedy-Show. Zwischenzeitlich war der Spaßvogel mit seiner megaerfolgreichen Live-Show „Lucky Man“ unterwegs. Überall nicht nur überschwängliche Kritiken, sondern auch ausverkaufte Häuser und der Mann wird euphorisch gefeiert!

Da ist die Sendezeit der Late-Night-Show am Sonntagabend ab 23.45 Uhr fast ein bißchen zu spät für seine jungen Fans!

Luke Mockridge meldet sich mit seiner Late-Night-Show zurück
Vespa, Sonne und Musik – das ist Italien. Zusammen mit The Kolors (l.) unternimmt Luke (r.) einen Roadtrip durch die Musiklandschaft Italiens. Foto: SAT.1/Willi Weber

Luke Mockridge: 12 Fakten einer unaufhaltsamen Karriere

– Seine Pateneltern sind der verstorbene Dirk Bach und Hella von Sinnen. Dirk Bach trug ihn im Alter von drei Tagen auf seinem Arm kurz auf die Bühne
– Er hat einen kanadischen und einen italienischen Pass
– Mit 16 Jahren bekam er eine Einladung zum Profitraining bei Bayer Leverkusen
– Er brachte sich das Gitarre- und Klavierspiel selbst bei
– Luke Mickrige studierte Medien- und Kommunikationswissenschaft
– Der Sohn des kanadischen Schauspielers und Kabarettisten Bill Mockridge und der italienischen Kabarettistin Margie Kinsky arbeitete u.a. als Autor für „Switch Reloaded“ und „Nightwash“

– 2012 war er mit seinem erstem Programm „I`m Lucky, I’m Luke“ unterwegs
– 2013 bis 2016 moderierte der gebürtige Bonner die Comedy-Sendung NightWash
– 2013 erhielt er erstmals den Deutschen Comedypreis als „Bester Newcomer“
– 2014 veröffentlichte er das Buch „Mathe ist ein Arschloch: Wie (m)ich die Schule fertigmachte“
– Anfang 2014 war er eine Woche lang Sidekick von Stefan Raab und dessen TV-Total-Show, die aus New York übertragen wurde. Die täglichen Auftritte brachte Mockridge den endgültigen Durchbruch
– Seit März 2015 hat er seine eigene Sendung „Luke! Die Woche und ich“