Montag, 30. Oktober 2017, 18:23 Uhr

Melanie Müller hat ein Riesenproblem mit Mia Rose

Melanie Müller steht mit ihrer Meinung nicht alleine da. Die 29-jährige Schlagersängerin ist – nun ja – „stinksauer“ auf Sarah Nowak und deren Freund Dominic Harrison.

Melanie Müller hat ein Riesenproblem mit Mia Rose
Foto: Starpress/WENN.com

Das Paar möchte ihrem Kind nämlich den gleichen Namen geben, den Melanie schon für ihre kleine Prinzessin wählte: Mia Rose. Den gewählten Namen verriet Sarah persönlich auf ihrem Instagram-Account, indem sie ein Foto von ihrer Schwangerschaftskugel und dem aufgemalten Namen ‚Mia Rose‘ mit einem Herz daneben postete.

Gegenüber ‚t-online.de‘ ließ Melanie ihrer Wut darüber bereits freien Lauf und äußerte: „Ich rege mich darüber schon den ganzen Tag auf. Was soll denn der Scheiß? Die soll bloß nicht sagen, das hätte sie nicht gewusst oder den hat sie schon seit Monaten gehabt! Sie weiß, wie meine Tochter heißt.“

Wo ist eigentlich das Problem?

Die Meinungen über den Streit der beiden prominenten jungen Damen gehen weit auseinander. Während viele Leute Melanies Meinung teilen, so verstehen einige überhaupt nicht, wieso der selbe Name ein Problem sein solle. Jemand, der aber klar auf der Seite der Sängerin steht, ist die ehemalige ‚Bachelor‘-Kandidatin Kattia Vides (die ja angeblich ins Dschungelcamp geht und sich deshalb vermehrt ins Gespräch bringen muss).

Diese erklärte nun jedenfalls auf Facebook, wie sehr sie die Reaktion von Melanie verstehen könne und schrieb: „Im normalen Leben kommt es sehr häufig vor, dass eine Straße weiter ein Kind genauso heißt wie das eigene… Wenn man aber so wie Melanie und Sarah das Leben mit allen teilt, ist so was schon blöd.“ Wie bitte? Mehr noch: Sie sei über die daraus entstandene „Diskussion“ nicht verwundert. Ob dieser absolut lächerliche Streit wohl ein Ende finden wird oder es sich Sarah doch noch einmal anders überlegt, bleibt abzuwarten…

Übrigens Melanie: Schon mal in diversen Telefonbüchern nachgeschaut, wie oft es da eine „Melanie Müller“ gibt? Wir zählten 247 Einträge deutschlandweit. Und nun?