Freitag, 03. November 2017, 11:43 Uhr

"Fack Ju Göhte 3": Schon über 3 Millionen Zuschauer

Bei Constantin-Film in München klirren die Schampus-Gläser! „Fack Ju Göhte 3“ hat direkt nach der Kinostartwoche die 3 Millionen-Zuschauermarke geknackt! Und das in nur einer Woche!

"Fack Ju Göhte 3": Schon über 3 Millionen Zuschauer
(v.l.n.r.): Laura (Lena Klenke), Danger (Max von der Groeben), Burak (Aram Arami), Ploppi (Lucas Reiber), Zeynep (Gizem Emre), Chantal (Jella Haase) und Zeki Müller (Elyas M’Barek, Mitte). Foto:Constantin Film Verleih/Kristian Schuller

Damit toppt der letzte Film die ersten beiden Teile der Kulttrilogie und sichert sich damit nicht nur die „Goldene Leinwand“ und einen „Bogey“ in Gold, sondern auch das zweitbeste Startwochenergebnis aller Zeiten. Zwischenzeugnis also: 1+ mit Sternchen!

Nun gilt es den Hype auch pressemäßig weiter zu schüren, damit die Vorgängerzahlen auch wirklich erreicht werden. Mundpropaganda ist das eine. Insofern werden wir ganz sicher die nächsten Tage und Wochen noch mit weiteren mehr oder weniger privaten Geschichten das dem Leben der Hauptdarsteller bereichert.

"Fack Ju Göhte 3": Schon über 3 Millionen Zuschauer

„Die Goldene Leinwand“ wird seit 1964 vom Hauptverband Deutscher Filmtheater e. V. (HDF) und der Fachzeitschrift  Filmecho/Filmwoche für große Kinoerfolge deutscher und ausländischer Filme verliehen. Der Box Office Germany Award (kurz Bogey) ist ein deutscher Filmpreis, der seit 1997 von dem Branchenblatt „Blickpunkt: Film“ für eine bestimmte Anzahl an Kinozuschauern in einem festgelegten Zeitraum vergeben wird.

Geht es doch noch weiter?

Regisseur Bora Dagtekin machte übrigens Hoffnung darauf, dass es vielleicht doch nicht nur bei einer Trilogie bleibt. In einer Mitteilung der Filmproduktion sagte er wörtlich: „Dieser Teil ist das Finale und es ist kein weiterer Teil geplant. Das habe ich aber nach dem ersten und zweiten Teil auch schon behauptet und lag mit dieser Prognose immer falsch. Ich würde daher nicht zu hundert Prozent ausschließen wollen, dass das Franchise irgendwann, in irgendeiner Form, weiterleben wird.“

Konsequenterweise bieten ja auch einige Hauptdarsteller Potenzial für Spin-Offs, wenn man nur an Danger (Max von der Groeben) oder Chantal (Jella Haase) denkt.

Dagtekin sowie Produzentin Lena Schömann nehmen nach dem Riesenerfolg der ersten beiden Filme (zusammen über 15 Mio. Zuschauer) im dritten Teil den Schulabschluss ins Visier und sparen Themen wie Bildungsmisere, Mobbing, Migration und Sprachniveau nicht aus. Im Finale der politisch unkorrekten Trilogie erhalten Zeki Müller und seine schräge Underdog-Truppe prominente Unterstützung von Sandra Hüller, Corinna Harfouch, Lea van Acken, Irm Hermann und Julia Dietze. Und natürlich gibt es ein Wiedersehen mit Katja Riemann, Aram Arami, Lucas Reiber, Lena Klenke, Uschi Glas, Bernd Stegemann, Michael Maertens, Farid Bang und Jana Pallaske.

Übrigens: Luke Mockridge begrüßt am Sonntag, 5. November 2017, um 22:45 Uhr in SAT.1 in seiner Late Night Show die beiden Schauspieler Jella Haase und Max von der Groeben aus „Fack ju Göhte“.

In seiner preisgekrönten Comedy-Show begrüßt Luke Mockridge am Sonntag, 5. November 2017, um 22:45 Uhr in SAT.1 die beiden Schauspieler Jella Haase und Max von der Groeben aus "Fack ju Göhte". Als Music-Act und "Foto-Bomber" mit dabei: Samu Haber und seine Band "Sunrise Avenue".
Foto: SAT.1/Steffen Wolff