Freitag, 03. November 2017, 13:52 Uhr

Justin Bieber und Selena Gomez: Was für ein Tralala um angebliche Reunion

Können Popstar-Kollegen wie z.B. Justin Bieber und Selena Gomez einfach nur befreundet sein? In den den Augen des Boulevards und der Öffentlichkeit anscheinend nicht.

Justin Bieber und Selena Gomez: Was für ein Tralala um angebliche Reunion
Justin Bieber und Selena Gomez Ende 2012. Foto: WENN

Medien spekulieren, dass die beiden jungen Leute wieder ein Paar sind. Nach einer Reihe von gemeinsamen Fotos spekulieren Medien und Fans über ein mögliches Liebes-Comeback von Justin Bieber (23) und Selena Gomez (25).

Die beiden Musiker waren in den vergangenen Tagen bei einem gemeinsamen Frühstück und einer Radtour durch Los Angeles abgelichtet worden und wirkten dabei sehr vertraut. „Selena und Justin sind wieder zusammen“, titelte am Donnerstag (Ortszeit) das des öfteren total daneben liegende Magazin „Us Weekly“ unter Berufung auf eine nicht näher genannte „Quelle“. Das „People“-Magazin dagegen berief sich auf einen „Insider“ und schrieb, dass sich die beiden Ex-Partner momentan annähern würden. „Sie sind nicht offiziell Freund und Freundin.“ Aha.

Bieber schwärmt angeblich noch immer von ihr

Bieber („Sorry“) und Gomez („It Ain’t Me“) führten von 2011 bis 2014 eine On-Off-Beziehung, waren also immer wieder zusammen und getrennt. Der kanadische Sänger sagte 2015 in einem Interview über seine Musikerkollegin: „Ich werde nie aufhören, sie zu lieben.“ Offiziell haben sich die beiden zu einem möglichen Liebes-Comeback bislang natürlich nicht geäußert und das dürften sie erfahrungsgemäß auch nicht tun. Fortwährende Spekulationen sind ja der beste Nähboden für Schlagzeilen.

Angeblich hat ja Justin Biebers Pastor hat seinen Schützling dazu gebracht, sich wieder mit Miss Gomez zu versöhnen. Grund dafür ist wohl auch der kirchliche Beistand, den Justin von seinem Vertrauten Carl Lentz von der Hillsong Church erhielt. „Er geht jede Woche zur Kirche und verbringt viel Zeit mit seinem Pastor – Carl hat die ‚Versöhnung‘ zwischen den zwei unterstützt – um zumindest ihre Freundschaft zu kitten. Justin hat sie im Grunde die ganze Zeit um ihre Vergebung gefragt“, komentierte ein „Insider“ gegenüber ‚The Sun Online‘ die Gemenge-Lage.

Blumen ins Krankenhaus

Vier Jahre lang waren die zwei Stars in einer On-Off-Beziehung, doch nun habe sich der 23-Jährige als Person grundsätzlich geändert: „Er hat sein Leben stark aufgeräumt.“ Doch nicht nur das: Justin und Selena würden einander als „ihre eine wahre Liebe“ betrachten. „Sie haben angefangen, einander Textnachrichten zu schreiben, als sie im Krankenhaus wegen ihrer Nierentransplantation war. Justin hat es nur über die Presse herausgefunden und war verletzt, dass sie es ihm nicht direkt gesagt hat“, so der alleswissenden Nahestehende. Anschließend habe ihr der Musiker Blumen geschickt, um seinen Beistand auszudrücken. (dpa/KT/Bang)