Freitag, 03. November 2017, 21:34 Uhr

Rupert Grint ist begeistert von "Lost" - und würde gern...

Rupert Grint würde gerne bei einer Neuauflage von ‚Lost‘ mitspielen, nachdem er erst kürzlich Gefallen an dem Drama gefunden hat – sieben Jahre nach dem Ende der Serie.

Rupert Grint ist begeistert von "Lost" - und würde gern...
Foto: FayesVision/WENN.com

Der ‚Harry Potter‘-Schauspieler ist ein Nachzügler der Show, die zwischen 2004 und 2010 ausgestrahlt wurde. Darin ging es um die Überlebenden eines Flugzeugabsturzes über einer mysteriösen, tropischen Insel. Trotzdem kann Rupert nicht genug davon bekommen. Gegenüber ‚Digital Spy‘ sagt er: „Ich schaue diese Sachen immer lange, nachdem sie angesagt waren. Ich schaue ‚Lost‘ gerade und es ist so gut. Ich würde gerne bei einer Neuauflage mitzuwirken. Es sieht nach Spaß. Hawaii ist wunderschön.“

Dabei hat der 29-Jährige die Serie noch nicht einmal zu Ende gesehen. Aber selbst in der vorletzten Staffel habe er sich in die Unberechenbarkeit und „Tiefe“ des Programms verliebt: „Du denkst, du weißt, wo es hingehen wird, aber ich kann es keinesfalls vorhersehen. Es ist irre. Ich bin jetzt in Staffel 5 und es ist so verwirrend. Die Charaktere sind gut ausgeformt. Ich genieße das.“

Nix da mit „Game of Thrones“

Dennoch werden alle Fans, die hoffen, dass er zum Fantasy-Genre zurückkehrt und der Besetzung von ‚Game of Thrones‚ für die finale Staffel beitritt, enttäuscht sein. Rupert will unbedingt das Genre vermeiden.

Er erklärt: „Ich war immer ein Fan von Fantasy. Aber ich glaube, Potter hat mich ein wenig davon abgebracht. Nachdem ich eine Zeit lang in dieser Welt war, brauchte ich Realität […]“ Eine Serie, die er im Auge hat, ist eine TV-Adaption von Anthony Burgess‘ ‚A Clockwork Orange‘, obwohl er zugibt, dass es schwierig sein könnte, die gewalttätige dystopische Geschichte der versuchten Erlösung durch extreme Therapie auf den kleinen Bildschirm zu bringen: „Ich liebe Stanley Kubrick und alles, was er macht. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, wie es als TV-Serie rüberkommt, aber ich liebe den Charakter von Alex.“