Samstag, 04. November 2017, 19:45 Uhr

Laurence Fishburne: Geheimes Marvel-Projekt

Laurence Fishburne arbeitet an einem geheimen Projekt mit Marvel. Der 56-jährige Schauspieler wurde als Bill Foster in ‚Ant-Man and the Wasp‘ besetzt. Nun gab er bekannt, dass er mit dem Studio an etwas Neuem arbeitet und verrät, dass es „wirklich cool werden wird“.

Laurence Fishburne: Geheimes Marvel-Projekt
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Im Gespräch mit ‚Collider‘ sagt Fishburne: „Ich entwickle etwas anderes für Marvel, über das ich nicht sprechen kann. Es wird wirklich cool. Wir hoffen, dass es die Welt verändern wird. Ich bin zu Marvel gegangen und habe ihnen etwas vorgeschlagen, was wirklich nicht funktioniert hat – es entstand ein Haufen juristische Bürokratie, die wir nicht ausarbeiten konnten. Dann kamen sie mit dem Angebot für ‚Ant-Man and the Wasp‘ zurück und sie sagten ‚Hey, was hältst du davon?‘ und ich sagte ‚Oh ja!'“

Große Lust auf Marvel-Universum

Fishburne wird Paul Rudd, (Scott Lang/ Ant-Man), Evangeline Lilly (Hope Pym/ The Wasp) und Michael Douglas (Hank Pym) im bevorstehenden Sequel Gesellschaft leisten. Er gibt zu, dass er schon immer Teil des MCUs sein wollte – obwohl er als Perry White in DCs ‚Man of Steel‘ zu sehen war. „Ich bekam das Angebot, Perry White in ‚Man of Steel‘ zu spielen und ich nahm es an. Offensichtlich stimmte ich auch ‚Batman vs. Superman‘ zu. Ich konnte beim ‚Justice League‘-Film nicht dabei sein, da es zeitlich einfach nicht funktionierte. Ich hatte große Lust, gleichzeitig Teil des Marvel-Universums zu sein.“

Weiter erzählte Fishburne: „Deswegen bin ich zu ihnen gegangen, um ihnen einige Ideen zu unterbreiten und sagte ‚Schaut, falls es irgendetwas Sinnvolles gibt, das ich im Marvel-Universum tun kann, würde ich das gerne machen.‘ Also kamen sie zu mir mit dem Angebot, Bill Foster in ‚Ant-Man and the Wasp‘ zu spielen. Alles, was ich sagen kann, ist, dass ich Hank Pyms Assistenten spielen werde. So werde ich in diese Welt eintauchen und ich bin sehr aufgeregt.“