Samstag, 04. November 2017, 19:19 Uhr

One Direction: Die Boys schreiben Chart-Geschichte

‚One Direction‘ schreiben Musikgeschichte. Obwohl sich die Boyband im Jahr 2015 zum Leid aller Teenies trennte, haben die Jungs nun einen Rekord aufgestellt. Den verdanken sie niemand Geringerem als dem Mitglied Niall Horan.

One Direction: Die Boys schreiben Chart-Geschichte
Foto: Dan Jackman/WENN.com

Der veröffentlichte gerade seine Platte ‚Flicker‘ und landete damit direkt auf Platz Eins der ‚Billboard 200‘-Album-Charts. Auch seine vorigen Kollegen Harry Styles und Zayn Malik haben sich als Solokünstler zuvor bestens behauptet, sie landeten ebenfalls an der Charts-Spitze. Das bedeutet, dass die Jungs es mittlerweile mit den Beatles aufnehmen können. Auch die erfolgreichen Briten konnten mit drei Solo-Alben die Charts für sich behaupten und das unabhängig von der Kult-Band.

Horan happy auf Instagram

Horan zeigte sich bereits begeistert über seinen Erfolg und schrieb auf Instagram: „Wow! Vielen, vielen Dank. Ich bin völlig durch den Wind. Ein Album, das ich geschrieben habe, hat es zur #1 in den Vereinigten Staaten geschafft und ich kann euch Leuten nicht genug für eure Unterstützung danken.“ Ob sich die Jungs wieder zusammenraufen? Liam Payne hat sich schonmal im Interview mit der ‚MTV‘-Sendung ‚TLR‘ optimistisch geäußert: „Ich glaube, es wird bald passieren, ich habe da so ein Gefühl.“