Sonntag, 05. November 2017, 12:39 Uhr

Kate Moss ist am Boden geblieben

Kate Moss führt offenbar ein ganz normales Leben. Die 43-Jährige ist eines der bekanntesten Models weltweit. Trotzdem blieb sie bodenständig und verbringt ihre Zeit lieber mit guten alten Freunden als auf Promi-Events.

Kate Moss ist am Boden geblieben
Miss Moss mit ihrer 18-jährigen Halbschwester Lotti. Foto: Phil Lewis/WENN.com

Sie sagt: „Ich mag es, ein ganz normales Leben zu führen, wenn ich nicht arbeite. Und ich finde es wichtig, dass ich Freunde um mich herum habe, wenn ich zurückkomme. Ich mag es, etwas mit ihnen und unseren Kindern, die alle zusammen aufwuchsen, zu unternehmen und wir fahren auch alle gerne gemeinsam in den Urlaub. Das macht so viel Spaß.“

Das perfekte Wochenende bestehe für die Britin aus einem Ausflug aufs Land, wo sie mit den Hunden spazieren gehen, Yoga machen, ein Sonntagsessen kochen und fernsehen kann. Um ihr Privatleben auch wirklich privat zu halten, hat Kate keine Social Media-Accounts, was in der Modeindustrie heutzutage eher ungewöhnlich erscheinen mag.

In der Szene ist alles anders als früher

Dem Magazin ‚Stella‘ erklärt sie aber: „Die Modeszene ist komplett anders als damals, als ich anfing. Es gibt keine Mystik mehr aufgrund der digitalen Fotografie. Ich mag es auch nicht, private Dinge online zu stellen. Es ist aber ziemlich beeindruckend, was manche Mädchen tun können. Sie benutzen professionelle Techniken […]. Ich mag auch keine Selfies – mein Lieblingsbild ist das von mir und [meiner Tochter] Lila, das Mario Testino für die amerikanische ‚Vogue‘ aufgenommen hat. Es ist zeitlos. Es hängt in meinem Badezimmer, sodass ich es jeden Tag sehe.“