Sonntag, 05. November 2017, 9:27 Uhr

Zayn Malik spricht nicht mehr mit den Jungs

Zayn Malik steht mit keinem seiner ehemaligen Bandkollegen von One Direction mehr in Kontakt. Der ‚Pillowtalk‘-Interpret bestätigt, dass sich sein Verhältnis zu Harry Styles, Liam Payne, Niall Horan und Louis Tomlinson sehr verändert habe, seit er die erfolgreichen Boyband vorzeitig verließ.

Zayn Malik spricht nicht mehr mit den Jungs
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Zwar habe es keinen Streit gegeben, aber sie haben sich in den vergangenen Jahren alle einfach sehr verändert. Im Interview mit dem Magazin ‚Billboard‘ sagte der 24-Jährige: „Unser Verhältnis hat sich definitiv verändert […], aber ich denke, das ist einfach das Leben. Jeder wird erwachsen; zwei von ihnen haben mittlerweile Kindern. Aber nein, ich spreche mit keinem von ihnen mehr, wirklich nicht.“

Zurückgezogen auf Bauernhof

Des Weiteren verriet er, dass er derzeit an neuer Musik arbeite und es sehr genieße, sich oft in einem Studio in der Nähe eines Bauernhofes in Pennsylvania aufzuhalten. Er sagte dazu: „Der Bauernhof ist sehr am Boden geblieben. Ich helfe dort oft mit. Ich bringe die Pferde raus, füttere die Kühe und so weiter.“ Zayns Freundin, das Model Gigi Hadid, kümmere sich rührend um ihn, während er im Studio arbeitet und sie sorge stets dafür, dass es ihm gut geht. „Sie kocht für mich und so. Wenn ich lange dort bin, dann kommt sie und bringt mir Essen vorbei. Sie ist echt cool.“

Ein Beitrag geteilt von Zayn Malik (@zayn) am