Montag, 06. November 2017, 9:07 Uhr

Tom Hardy: Aufruhr wegen dieses glänzenden "Schandflecks"

Briten-Superstar Tom Hardy verursachte ziemlich viel Aufregung unter seinen Nachbarn, nachdem er einen Rauchabzug aus Chrom errichten ließ.

Tom Hardy: Aufruhr wegen dieses glänzenden "Schandflecks"
Foto: WENN.com

Der beliebte Schauspieler machte sich bei seinen Nachbarn unbeliebt, nachdem er die Konstruktion an seinem Haus in Richmond, London, anbrachte, und das ohne Erlaubnis, wie spekuliert wird. Der örtliche Gemeinderat erhielt laut ‘Mail Online‘ mehrere Beschwerden über den neuen Kamin, der als „wahrlich schrecklicher Schandfleck in der Landschaft“ beschrieben wurde.

Die Nachbarn seien der Meinung, dass es nicht fair von Hardy gewesen war, sein 4 Millionen Euro teures Haus zu verändern, da die Anwohner nun an dieser „geschmacklosen Beleidigung leiden“ müssten.

Tom Hardy: Aufruhr wegen dieses glänzenden "Schandflecks"
Foto: WENN.com

Tom Hardy ging in Berufung

Der ‘Dunkirk‘-Darsteller, der in Atlanta gerade den Spider-Man-Ableger „Venom“ dreht, beantragte Berichten zufolge rückwirkend den Bau des Kaminofens, was jedoch vom Rat abgewiesen wurde. Daraufhin legte der Hollywood-Star Berufung ein, welcher schließlich stattgegeben wurde. Es ist nicht die erste Veränderung, die der 40-Jährige an seinem Wohnsitz, in dem er mit Ehefrau Charlotte Riley lebt, veranlasste. So ließ das Paar bereits in den letzten vier Jahren das Haus an der Seite, hinten sowie im Keller vergrößern.