Montag, 06. November 2017, 21:20 Uhr

U2: Besondere Ehre bei den MTV European Music Awards

U2 wird bei den diesjährigen MTV European Music Awards (EMAs) eine besondere Ehre zuteil. Am kommenden Sonntag (12. November) wird der renommierte Musikpreis in London verliehen. Eine Band, die sich ganz besonders auf die Zeremonie freuen kann, sind die ‚With Or Without You‘-Interpreten um Bono und Co.

U2: Besondere Ehre bei den MTV European Music Awards
Foto: Anton Corbijn

Ihnen wird nämlich der prestigeträchtige Global Icon Award verliehen. Bruce Gillmer von der Global Entertainment Group erklärte die Wahl folgendermaßen: „U2’s Einfluss auf Musik, Popkultur und soziale Probleme auf der ganzen Welt war gewaltig. Schon über vier Jahrzehnte lang entertainen, beeinflussen und inspirieren sie Fans auf der ganzen Welt und wir sind begeistert und geehrt, anzukündigen, dass sie die diesjährige ‚globale Ikone‘ sind.“

Show auf dem Trafalgar Square

Laut Gillmer sei dies „erst der Beginn der elektrisierenden Feier von Musik“. Es ist nicht das erste Mal, dass U2 bei der Musikpreisverleihung abräumt, so wurden sie bereits 1997 und 2009 als ‚Bester Live-Act‘ und 1995 als ‚Beste Gruppe‘ ausgezeichnet. Mit dem Global Icon Award treten sie nun in die Fußstapfen der letztjährigen Gewinner Green Day. Andere vergangene Gewinner waren Ozzy Osbourne (2014), Eminem (2013), Queen (2011), Bon Jovi (2010) und Whitney Houston (2012).

Um diese besondere Auszeichnung zu feiern, treten U2 am Vortag live vor 7.000 Menschen im Herzen der Stadt auf dem weltbekannten Trafalgar Square auf. Teile des Überraschungskonzerts MTV Presents Trafalgar Square zeigt MTV im Rahmen der Liveübertragung der EMAs im TV, im Livestream auf mtv.de/live und in der MTV Play App. MTV überträgt Teile des Konzerts im Rahmen der 2017 MTV EMA am 12. November ab 21.00 Uhr.

Moderiert wird das diesjährige Event von Rita Ora, performen werden Stars wie Liam Payne, Shawn Mendes, Demi Lovato, Camila Cabello, Kesha, The Killers und Stormzy. Außerdem wird über Auftritte von Eminem und Taylor Swift spekuliert.