Dienstag, 07. November 2017, 22:37 Uhr

"Es": Jessica Chastain will im Sequel dabeisein

Jessica Chastain würde gerne eine ältere Version von Beverly im ‚Es‘-Sequel spielen. Die 40-jährige Schauspielerin hat bereits mit Filmemacher Andres Muschietti für dessen Regiedebüt ‚Mama‘ zusammengearbeitet. Nach dem Erfolg seiner Stephen King-Adaption wurde Chastains Name für das geplante Sequel in den Topf geworfen.

"Es": Jessica Chastain will im Sequel dabeisein
Foto: FayesVision/WENN.com

Auch wenn bist jetzt die Besetzung noch nicht bekannt gegeben wurde, „hofft“ Chastain, dass es funktioniert und sie den Clown Pennywise bekämpfen darf. Der Website ‚ScreenRant‘ verriet Chastain: „Ich liebe Andy und Barbara Muschietti. Ich habe mit ihnen zusammen an Andys Regiedebüt gearbeitet, seinem Film ‚Mama‘. Sein erster Film. Und Barbara ist auch eine meiner besten Freundinnen. Wir werden sehen… Natürlich würde ich gerne daran arbeiten… Sie sind meine Freunde… Sie sind wie eine Familie für mich. Ich möchte von allem, was sie machen, ein Teil sein, deswegen hoffe ich, dass wir es verwirklichen können.“

Die Neuinterpretation des 1986 erschienenen Romans fokussiert sich auf eine Gruppe Kinder, die sich mit ihren größten Ängsten auseinandersetzen müssen, als sie sich gegen den Clown Pennywise verteidigen müssen.

Fortsetzung kommt 2019

Das Sequel soll bekanntlich die Geschichte weiterführen. Die mittlerweile erwachsenen, furchtlosen Freunde realisieren, nachdem sie nacheinander dem Clown Pennywise begegnen, dass sie nach Maine zurückkehren müssen, um den Killer erneut zu bekämpfen. Der zweite Teil soll im September 2019 erscheinen. Erst kürzlich schwärmte auch Muschietti im Gespräch mit ‚Vanity Fair‘ darüber, dass er Chastain gerne für die Rolle der Beverly besetzen würde: „Jessica ist eine wundervolle Schauspielerin und eine sehr gute Freundin. Ich würde sie gerne in der Rolle von Beverly sehen. Sie liebt den Film und es scheint, als ob die Planeten in Reih und Glied stehen würden. Aber wir müssen es immer noch verwirklichen. Ich habe viele Ideen, wie ich die restlichen Rollen besetzen möchte, aber es ist noch zu früh, um Namen zu nennen.“ ‚IT‘ ist der umsatzstärkste, nicht jugendfreie Film aller Zeiten und übertrifft sogar ‚Deadpool‘ und ‚Logan‘.