Dienstag, 07. November 2017, 11:06 Uhr

Hollywood-Grapscher: Ben Affleck also auch

Ben Affleck gelobt Besserung nach Grapsch-Vorfällen. Der aktuelle Hollywood-Sexskandal um den Filmproduzenten Harvey Weinstein hat mittlerweile auch andere Promis in den Fokus gerückt.

Hollywood-Grapscher: Ben Affleck also auch
Foto: WENN.com

Neben Kevin Spacey gab es mittlerweile auch schon einige Anschuldigungen gegen den 45-Jährigen. Nachdem der Schauspieler öffentlich seinen ehemaligen Kollegen Weinstein verurteilt hatte, kamen auch einige Beschuldigungen gegen den Hollywood-Star selbst auf: Er soll mehrere Frauen unsittlich berührt haben.

Im Jahr 2003 hatte die Schauspielerin Hilarie Burton sogar vor laufenden Kameras begrapscht. Nun erklärt der Leinwand-Held, dass er sich in Zukunft bessern will.

Erneute Reue für seine Übergriffe

Ben hatte sich schon früher für sein Verhalten entschuldigt und zeigte nun während einer Pressekonferenz für seinen neuen Film ‚Justice League‘ erneut Reue für seine Taten. „Ich muss mich mit meinem eigenen Verhalten beschäftigen und werde dafür sorgen, das Problem in Zukunft anzugehen“, erklärte der ‚Batman‘-Darsteller. Sexuelles Fehlverhalten müsse ein Thema sein, mit dem sich auch Männer auseinandersetzen, forderte der einstige Frauenschwarm.

Der dreifache Vater kämpft neben den Grapsch-Vorwürfen zurzeit auch wieder mit seiner Alkoholsucht. Seinen Entzug konnte er erst vor wenigen Wochen erfolgreich beenden.