Dienstag, 07. November 2017, 18:09 Uhr

Shakira: Konzert-Absage

Shakira muss aufgrund von strapazierten Stimmbändern ihr Konzert in Köln (8. November) absagen. Die ‚Hips Don’t Lie‘-Sängerin sollte am Mittwoch ihre große Welttournee in der Lanxess Arena starten. Daraus wird nun leider nichts.

Shakira: Konzert-Absage
Foto: Becher/WENN.com

Die Ärzte rieten dem kolumbianischen Popstar, eine Pause einzulegen. Scheinbar hat Shakira in den Proben für die Konzerte ihre Stimmbänder überfordert und muss sie nun schonen, um schwerere Schäden zu vermeiden. Die 40-Jährige hofft, am 10. November in Paris wieder auf der Bühne stehen zu können. Ein Ersatztermin für Köln steht bisher noch nicht fest.

Entschuldigung auf Instagram

Auf Instagram wendet sich Shakira an ihre deutschen Anhänger und entschuldigt sich für die spontane Absage des Konzerts: „An meine deutschen Fans, in den letzten Tagen habe ich in den Vorbereitungen leider meine Stimmbänder überstrapaziert und die Ärzte haben mir eine Pause verschrieben, um größere Schäden zu vermeiden. Ich bin am Boden zerstört, dass ich die erste Show am 8. November in Köln nicht durchziehen kann.“

Ein Beitrag geteilt von Shakira (@shakira) am

Weiter heißt es: „Ich liebe meine deutschen Fans so sehr und habe mich so darauf gefreut, das erste Konzert mit euch zu teilen. So sehr es mir aber wehtut, muss ich jetzt auf den Rat der Ärzte hören und mich erholen, um wieder alles geben zu können, wenn ich wieder fit bin, und keine weiteren Schäden zu riskieren. Das Live Nation Team arbeitet daran, einen neuen Termin zu finden, an dem ich meine Show mit euch teilen kann, die für mich persönlich meine Beste bisher ist.“