Mittwoch, 08. November 2017, 12:03 Uhr

Lily Allen veröffentlicht "schockierende und brutale" Memoiren

Lily Allen (32) will eine „schockierende und brutale“ Autobiografie veröffentlichen. Die ‚Smile‘-Interpretin macht sich an die Arbeit, um ihre Memoiren auf Papier zu bringen. Im Buch soll es um Vorkommnisse ihrer Kindheit, ihre romantischen Beziehungen, sowie ihre Kinder und die Höhen und Tiefen ihrer Karriere gehen.

Lily Allen veröffentlicht "schockierende und brutale" Memoiren
Foto: Lia Toby/WENN.com

Auch ihre Probleme mit Essstörungen sowie Alkohol- und Drogeneskapaden kommen zur Sprache. In einem Statement schrieb Lily: „Einiges, so denke ich, könnte unangenehm, schockierend und brutal sein. Es wird auch gute Sachen darin geben, glückliche Zeiten. Ich werde versuchen, es lustig zu gestalten. Ich weiß, dass es um mich geht, aber ich hoffe, dass sich viele, die es lesen werden, darin wieder erkennen. Es wird nicht mit Scham geschrieben werden. Es wird die Wahrheit sein.“

Neue Musik in Sicht

Erst Anfang des Jahres hatte die Musikerin angedeutet, nach ihrem Album ‚Sheezus‘ aus 2014 wieder an neuer Musik zu arbeiten, mit der sie auch die Trennung vom Vater ihrer zwei Kinder, Sam Cooper, verarbeiten wolle. „Lily hat sich in ihren Songs nie zurückgehalten und hat ihre Musik immer dazu benutzt, ihre Probleme zu verarbeiten. Sie möchte ihre persönlichen Probleme nicht teilen, aber wenn es um ihre Kunst geht, ist sie sehr offen. Nun werden ihre Fans endlich hören, was sie erlebt hat“, sagte ein Insider damals dem ‚Grazia‘-Magazin.