Mittwoch, 08. November 2017, 18:50 Uhr

Sandra Bullock im apokalytischen Drama "Bird Box"

Filme über die Zukunft sind in der Regel düster. Das sagt nichts Gutes über unsere Zeit aus. Nun gibt’s in diesem Zusammenhang auch Neues von Sandra Bullock.

Sandra Bullock im apokalytischen Drama "Bird Box"
Foto: TNYF/WENN.com

Neben der 53-jährigen Oscar-Preisträgerin („Blind Side“, „Gravity“) wird auch der US-Rapper Machine Gun Kelly (27), mit bürgerlichem Namen Richard Colson Baker, in dem Thriller „Bird Box“ mitspielen. Der Musiker steht bei Sean Combs’ Label Bad Boy Entertainment unter Vertrag. Schon 2014 trat er als Schauspieler in dem Musikfilm-Drama ‚Beyond the Lights‘ in Erscheinung. 2016 folgte ein Auftritt in ‚Nerve‘.

Eine Frau will ihre Kinder in Sicherheit bringen

Wie das US-Branchenblatt „Variety“ berichtet, sind auch schon Jacki Weaver und Sarah Paulson an Bord. Die Regie übernimmt die dänische Oscar-Preisträgerin Susanne Bier („In einer besseren Welt“). „Bird Box“ nach dem Roman von Josh Malerman (dt. Titel „Der Fluss – Deine letzte Hoffnung“) spielt in einer postapokalyptischen Welt, in der eine Frau ihre Kinder entlang eines Flusses in Sicherheit bringen will.

Das Drehbuch stammt von „Arrival“-Autor Eric Heisserer. (dpa/KT)