Mittwoch, 08. November 2017, 14:40 Uhr

Vanessa Mai & Dieter Bohlen: Wer hat sich denn nun von wem getrennt?

Vanessa Mai (25) und Dieter Bohlen haben ihre Zusammenarbeit beendet. War ihr ‚DSDS‘-Aus der erste Schritt in Richtung Produzenten-Trennung? Im Sommer letzten Jahres hatte die 25-jährige Schlagersängerin nach nur einem Jahr ihren Austritt aus der ‚DSDS‘-Jury verkündet.

Vanessa Mai & Dieter Bohlen: Wer hat sich denn nun von wem getrennt?
Foto: Starpress/WENN.com

Damals stellte die brünette Schönheit noch klar, im Guten mit dem 63-Jährigen auseinander gegangen zu sein. So schwärmte sie im ‚Bild‘-Interview: „Es war eine wunderbare Zeit, in der ich sehr viel lernen konnte und jede Menge Spaß hatte. Ich werde es Dieter Bohlen nie vergessen, dass er mir die Möglichkeit gegeben hat, an seiner Seite die Kandidaten zu bewerten.“

Doch nun das: Wie die ‚Bild‘-Zeitung berichtet, soll sich Mai nun auch musikalisch von dem Produzenten getrennt haben. So behauptet die Musikerin: „Die Entscheidung habe ich in Absprache mit Andreas Ferber, meinem Ehemann und Manager, sowie meiner Plattenfirma getroffen.“ So habe Bohlen ihren aktuellen Hit ‚Nie wieder‘ auch nicht mehr produziert. „Man kann sich vorstellen, dass er darüber nicht begeistert war“, deutet die süddeutsche Sängerin an.

Bohlen hat die Zusammenarbeit beendet

Doch der 63-jährige Bohlen sieht die Trennung ganz anders und stellt klar: „Ich habe die Zusammenarbeit beendet. Und das kann ich belegen. Ich möchte kommerzielle Hits machen, da bin ich ganz ehrlich. Und Vanessa möchte in so eine Taylor-Swift-Ecke. Ich finde die Musik von Taylor Swift toll, aber halt nicht für Vanessa.“ Womit der Meister nicht ganz unrecht hat.

Auch gegenüber dem Hamburger ‚Closer‘-Magazin sagte er: „Ich hatte halt die Vorstellung, wir müssen mehr kommerziellen Schlager machen. Sie nicht. Da bringt dann eine Zusammenarbeit wenig, weil es ja Spaß machen soll. Aber ganz ehrlich: Ich wünsche ihr trotzdem alles Gute. Mehr gibt’s dazu auch nicht zu sagen.“

Für Vanessas Schwiegermutter, Andrea Berg, wird Dieter Bohlen jedoch weiterhin Songs produzieren.