Donnerstag, 09. November 2017, 18:49 Uhr

Jupiter Jones: Nicholas Müller über seine verheerende Angststörung

Der ehemalige Jupiter-Jones-Frontmann Nicholas Müller lebt seit Jahren mit einer Angststörung. Der Sänger erzählt nun erstmals offen in seinem neuen Buch ‚ Ich bin mal eben wieder tot: Wie ich lernte, mit Angst zu leben‚ von der tückischen Krankheit.

Jupiter Jones: Nicholas Müller über seine verheerende Angststörung
Foto: Philipp Haas 2017/Droemer-Knaur

Die Symptome der sogenannten generalisierten Angststörung schränkten ihn 2014 derart stark ein, dass er keine Bühne mehr betreten konnte, Jupiter Jones verließ und sich schließlich in Behandlung begab. Seine Angst umfasst generell die übermäßige Sorge um sich und seine Angehörigen und kann kaum kontrolliert werden.

„Plötzlich, mit einem Tosen in den Ohren, fuhr mir ein Schwindel quer durch den Körper, der mich fast von den Beinen riss. Ich musste mich festhalten, alles drehte sich. Meine Glieder wurden schwer. […] Jetzt lag ich dort, zwischen heiß und kalt und wähnte mich selbst dem Ende nah. […] Und so schnell es kam, ging es dann auch wieder“, beschreibt Müller eine dieser schlimmen Episoden in seinem Buch.

Jupiter Jones: Nicholas Müller über seine verheerende Angststörung
Foto: Droemer-Knaur

Das war die Ursache

Rückblickend und durch seine Behandlung weiß Müller nun auch, was die Angststörung verursacht hat: der frühe Tod seiner Mutter nach einer Krankheit und vor allem Müllers (der damals noch ganz dick war) Umgang damit. „Ich wäre viel schneller aus der Nummer raus gewesen, wenn ich gelernt hätte, zu trauern“, erzählt er im Gespräch mit ‚Wunderweib‘. Heute scheint man sich jedoch keine Sorgen mehr um den Musiker machen zu müssen. Müller sieht mittlerweile ein: „Passieren kann immer was. Aber ich habe die Wahl, wie ich damit umgehe. Entweder ich mache mir den Stress und versuche zu verhindern, was ich eh nicht verhindern kann. Oder ich kontrolliere nicht. Heute versuche ich zu denken: Wenn es plötzlich passiert, dann war es halt so.“

Zehn Millionen Menschen in Deutschland leiden unter einer Angsterkrankung und Panikattacken. Müller, der ehemalige Sänger von Jupiter Jones („Still“), erzählt in dem Buch über seine Umwege aus der Krankheit.