Freitag, 10. November 2017, 4:56 Uhr

Martin Kesici: Die nackte Kanone

Am Samstag, dem 11. November, startet um 22.15 Uhr wieder die Aufreger-Datingshow „Adam sucht Eva – Gestrandet im Paradies“. Unter den Prominenten, die auf Tikehau, dem ringförmigen Atoll 320 Kilometer nördlich von Tahiti, gekonnt angeschwemmt werden, gehört auch der Berliner Musiker Martin Kesici.

Martin Kesici: Die nackte Kanone
Foto: MG RTL D

Der 44-jährige Musiker ist seit vier Jahren Single und wagt sich nun ans Abenteuer „Adam sucht Eva“, um vielleicht hier der „Richtigen“ zu begegnen. Bekannt wurde er 2003, als er die Casting-Sendung „Star Search“ gewann und mit seinem Nr.1-Hit „Angel of Berlin“ die Charts eroberte. Seither ist der studierte Opernsänger als Musiker und Moderator auf den Bühnen Deutschlands und darüber hinaus unterwegs.

Parallel zu seinem Auftritt von ‚Adam sucht Eva‘ veröffentlicht er seine erste eigene deutschsprachige Single.

Martin Kesici: Die nackte Kanone
Kesicis Körperkunst. Foto: MG RTL D

Der Sänger der Rockband The Core arbeitet außerdem als Radiomoderator bei dem Berliner Radiosender „Berliner Power Radio“. Zuvor war er Morningshow-Host bei Star FM 87.9.

Wird es wieder ein echtes Paar geben?

Nun zählt auch für ihn unter Palmen die nackte Wahrheit! Dahin verschlägt es jede Menge angeblich liebeshungrige Singles – Promis und „Normalos“ bunt gemischt – wieder in die Südsee, um auf einer einsamen Insel unter Kameraaufsicht vielleicht der Liebe ihres Lebens zu begegnen. Vielleicht findet sich in dieser Staffel wieder ein neues Traumpaar – wie letztes Jahr Janni Hönscheid und Peer Kusmagk.

Martin Kesici: Die nackte Kanone
Martin Kesici mit offenem Haupthaar. Foto: MG RTL D

In der 1. Folge suchen sechs Singles die Liebe im Paradies. Es flirten: Patricia Blanco (46, Reality-Darstellerin, „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“), Timur Ülker (28, Musiker und Schauspieler, „Köln 50667“), Melody Haase (23, Sängerin, „DSDS“), Beabrice (21, Büroassistentin aus Grevenbroich), Konrad (31, KFZ-Mechatroniker aus Schalkau) und Michael (23, Produktionsmitarbeiter aus dem Saarland).weiter